Monatsarchiv: Oktober 2017

Franz Schreker: Der ferne Klang „Lübecker Erstaufführung“ (Theater Lübeck 21.10.2017)

Es ist für jedes Opernhaus schon eine enorme Herausforderung, dieses personalintensive, 1912 in Frankfurt/Main uraufgeführte Werk auf die Bühne zu bringen. Das ist dem Theater Lübeck im Rahmen einer Erstaufführung grandios gelungen! „Der ferne Klang“, „Die Gezeichneten“ und „Schatzgräber“ sind … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 04.02. Lübeck | Kommentar hinterlassen

Almicare Ponchielli: La Gioconda; Mazzaria-Gavazzeni, Giordani, Gertseva, Mastromarino, Rysov, Tirendi; März 2006 (DVD, Kicco classics)

Unter der Leitung von Donato Renzetti bietet das Orchestra del Teatro Massimo Bellini di Catania einen exzellenten Ponchielliklang. Das Bühnenbild ist klassisch ausgestattet; etwas weniger opulent, als man es vielleicht von der Met kennt, aber mit teilweise opulenten Kostümen garniert. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 02. Neues auf dem CD & DVD Klassikmarkt | Kommentar hinterlassen

Giuseppe Verdi: Simon Boccanegra (Hamburgische Staatsoper. 15.10.2017)

Die Leitung der „Simon Boccanegra“- Reihe am Anfang der Spielzeit 2017/18, 11 Jahre nach der Premiere, wurde dem deutschen Dirigenten Christoph Gedschold übertragen, seit 2 Jahren Kapellmeister der Oper Leipzig und derzeit an der Staatsoper viel beschäftigt, wobei auch „La … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 03.08. Giuseppe Verdi | Kommentar hinterlassen

Dmitri Schostakowitsch: Lady Macbeth von Mzensk (Theater Bremen, 08.10.2017)

Nach seinem letzten Besuch einer Freischütz-Aufführung im Jahre 2005 mit Klaus Florian Vogt, hat der Verfasser das Theater in Bremen in den letzten Jahren ein wenig aus den Augen verloren; ein Fehler, wie sich jetzt herausstellte. Mit einem musikalischen „Knalleffekt“ … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 04. Opernreisen | Kommentar hinterlassen

Mozart, Schumann: Fantaisies – Piotr Anderszewski (Warner)

Die CD beginnt mit der Fantasia in C-minor K475. Das Klangbild, das vom Pianisten erzeugt wird, ist eher düsterer Natur; die Tempi getragen und innerhalb dieser teilweise schwebenden Töne gelingen Piotr Anderszewski die dynamischen Abstufungen auf meisterhafte Art und Weise. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter a. Recitel | Kommentar hinterlassen

Ludwig van Beethoven: Sinfonie Nr. 2 und Sinfonie Nr. 7; Seiji Ozawa (DVD, Warner)

Das Saito Kinen Orchestra, unter der Leitung von Seiji Ozawa, spielte am 06.09.2015 in der Kissei Bunka Hall in Matsumoto (Japan)  Ludwig van Beethovens‘ 2. Sinfonie. Der Orchesterklang ist, was das Klangbild der Streicher anbelangt, eher auf einen geglättet wirkenden … Weiterlesen

Veröffentlicht unter a. Recitel | Kommentar hinterlassen

Giuseppe Verdi: La Traviata (Hamburgische Staatsoper 06.10.2017)

Der Beginn dieser Inszenierung mit Paraphrasen aus diesem Werk – von Jakob Neubauer auf der völlig kulissenlosen Bühne auf dem Akkordeon gespielt -, ist schon ein Höhepunkt gleich am Anfang, bevor das Vorspiel zur Oper einsetzt. Einen so stimmungsvollen Einstieg … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 03.08. Giuseppe Verdi | Kommentar hinterlassen