Monatsarchiv: November 2018

Giovanni e Macques: Madrigale & Organ Works (CPO)

Die Weser Renaissance Bremen, einmal mehr unter der Leitung von Manfred Cordes mit einem weniger alltäglichen Programm. Die Stimmen von Margret Hunter (Sopran), David Erler (Altus), Achim Schulz (Tenor), Bernd Oliver Fröhlich (Tenor), Ulfried Staber (Bass) wirken in den Engführung … Weiterlesen

Veröffentlicht unter d. geistliche Werke | Kommentar hinterlassen

Carl Czerny : Violin Sonatas (CPO)

Schlichtweg großartig wie Kolja Lessing an der Violine und Rainer Maria Klaas die Grand Sonate pour Pianoforte et Violon interpretieren. Kolja Lessing  an der Violine zieht hier alle Register seines Könnens, ob gefühlvoll im ersten Satz, oder auch einen eher … Weiterlesen

Veröffentlicht unter b. Solo & Orchesterwerke | Kommentar hinterlassen

Max Bruch: Die Loreley (CPO)

Das Münchner Rundfunkorchester unter der Leitung von Stefan Blunier sorgen für einen spannungsgeladenen mitreißenden Klangteppich. Der Tenor Thomas Mohr (Otto) ist in den dramatischen Sequenzen überaus bezwingend, in den lyrischen hingegen neigt die Stimme dazu etwas unsauber zu werden. Michaela … Weiterlesen

Veröffentlicht unter c. Oper & Operette | Kommentar hinterlassen

Felix Woyrsch: Symphonies 4 & 5 (CPO)

Nachdem der Verfasser bereits von den CD mit der 2 und der 3 Sinfonie von Felix Woyrsch begeistert war, harrte er mit Spannung der Veröffentlichung der Sinfonien 4 und 5 entgegen. Auch wird bleibt Felix Woyrsch seinem hohen musikalischen Maßstäben, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter b. Solo & Orchesterwerke | Kommentar hinterlassen

Johann Kuhnau – Complete sacret works IV (CPO)

Endlich erscheint der langersehnte IV. Teil der sakralen Werke von Johann Kuhnau, den man leider auf dem Tonträgersektor in den letzten Jahren eher Stiefmütterlich behandelt hat. Mit „Ich hebe meine Augen, Missa brevis, Ach Gott, wie lässt du mich verstarren, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter d. geistliche Werke | Kommentar hinterlassen

Jules Massenet: Werther (Theater Lübeck, 16.11.2018)

Es muss schon an die 20 Jahre zurückliegen, dass es in Hamburg einen Werther gegeben hat; damals mit Keith Ikaia Purdy und Kathleen  Kuhlmann (die u. a. auch im Händelfach brillierte). Umso erfreuter war der Verfasser, endlich einmal wieder die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter M.03. Jules Massenet | Kommentar hinterlassen

Benjamin Appl: Bach (Sony)

Eine CD angereichert mit sinfonischen Vorspielen zu einzelnen Kantaten und Auszüge aus der Matthäus Passion. Den Höhepunkt dieser CD bildet die Arie „Kron und Preis gekrönte Damen“. witzig, da mit viel feinsinnigem Humor dargeboten. Die Arien aus der Matthäus Passion … Weiterlesen

Veröffentlicht unter a. Recitel | Kommentar hinterlassen