Archiv der Kategorie: 07.08. Porträts D

Iestyn Davies: Bach Kantaten

Das Ensemble Arcangelo unter der Leitung von Jonathan Cohen gelingt bei allen 5 Kantaten (Vergnügte Ruh, BWV 170), Falsche Welt (BWV, Sinfonia), Widerstehe doch der Sünde (BWV 54), Ich liebe den Höchsten von ganzem Gemüte (BWV 174, Sinfonia) und Ich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 07.08. Porträts D | Kommentar hinterlassen

Pierre D’Assy; Bass

Pierre DAssy am 18.08.1868 in Lüttich geboren und zu jung, auf Grund eines Nieren leidens, am 11.03.1910 in Lyon gestorben (in Lüttich beigesetzt), teilte sich während seiner Zeit in Brüssel die großen Bassrollen mit Marcel Journet und Hippolyte Belhomme, wurde … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 07.08. Porträts D | Kommentar hinterlassen

Duo Walning, Sebastian Walnier, Alexander Gurning

Die  Sonate op 6 en fa mayor 1883 beginnt Virtuos und ist mit dramatischen Akzenten gespickt, der erste Satz mit warmen leicht angeraut anmutendem Grundton von Alexander Walner am Violoncello interpretiert. Alexander Gurnings eher weicher, perlender Klavierton steht hier in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 07.08. Porträts D | Kommentar hinterlassen

Jodie Devos: Offenbach Colorature

Schlichtweg grandios, wie sowohl  das Münchner Rundfunkorchester unter der Leitung Laurent Campellone den richtigen Offenbachklang findet, sowie auch die Sopranistin Jodie Devos, mit ihrer einzigartigen, einfühlsamen musikalischen Interpretation. Mit ihrem lyrischen, silbrigen Sopran und ihrer berührenden Höhe, findet sie für … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 07.08. Porträts D | Kommentar hinterlassen

Jan Williem de Vriend

Das Residentie Orkest und The Hague Philharmonic unter der Leitung von Jan William de Vriend gelingt  eine packende Werkausdeutung. Der Rotterdammer Symphony Chorus zeigt sich bestens disponiert und bietet eine interpretatorische Leistung die begeistert. Renate Arends (Sopran) „Ihr habt nun … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 07.08. Porträts D | Kommentar hinterlassen

Richard Danielpour: Songs of Solitude / War Songs

In dem 2002 vollendeten Liederzyklus ( 6 Lieder), mit Texten von William Butler Yeats, Songs of Solitude verarbeitet Richard Danielpour die Geschehnisse von 9/11. Zu  seinem Liederzylus War Songs (5 Lieder),  welcher 2008 vollendeten wurde und auf Texten von Walt Whitman … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 07.08. Porträts D | Kommentar hinterlassen

Yaniv D’Or; Countertenor

Wer erinnert sich nicht noch an das auf CD dokumentierte Livekonzert mit Joan Baez, die als Höhepunkt des Abends mit Mercedes Sosa „Gracias a la vida“ sang. Der Countertenor Yaniv d’Or wird  vom Ensemble Naya Barrocade unter der Leitung von … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 07.08. Porträts D | Kommentar hinterlassen

Stéphanie D’Oustrac singt Ravel

Beim  Liederzyklus „Shéhérazade“, 3 Gedichte für Singstimme und Orchester erinnert ihre ganz spezieller Stimmklang, einen ein wenig an den, den man schon so ähnlich noch von Regine Crespin im Ohr hat. Dennoch hebt sich diese Liedinterpretation von der, anderer Sopranistinnen ab. Stéphanie … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 07.08. Porträts D | Kommentar hinterlassen

Lisa Delan (Sopran)

Die Stimme von Lisa Delan hat ein sehr spezielles, helles Stimmtimbre; teilweise klingt sie etwas kleinmädchenhaft aber auch mit einer gewissen Frühreife. Eine Stimme, die sich nicht ganz so gefällig anhört. Begleitet wird sie von Kevin Korth am Klavier und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 07.08. Porträts D | Kommentar hinterlassen

Daniela Dessi (14. Mai 1957 in Genua; † 20. August 2016 in Brescia)

Ihre erstes Studiorecital nahm die am 14.Mai 1957 in Genua geborene, am  Conservatorio di Musica Arrigo Boito in Parma und der Accademia Musicale Chigiana in Siena ausgebildete Sopranistin für das Label Forlane auf. Hier zeigte sich eine Stimme voller Schmelz, Charme … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 07.08. Porträts D | Kommentar hinterlassen