Monatsarchiv: April 2017

Luigi Boccherini: Stabat Mater / Felix Mendelssohn-Bartholdy: Salver Regina (Carus, Note 1)

Nach den letzten Einspielungen mit „größeren“ Orchestern hatte man sich bei Carus wohl gedacht: bringen wir doch als Alternative eine Aufnahme auf den Markt, die eher kammermusikalisch geprägt ist. Dem Salagon Quartett gelingt es, sowohl bei Boccherini, wie auch bei … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 01. Allgemeines, a. Recitel | Kommentar hinterlassen

Benjamin Appl: Heimat (Sony)

Anders, als dem Kritiker Manuel Brug (Die Welt), blieb dem Verfasser die musikalisch-sängerische „Handschrift“ des mittleren Dietrich Fischer-Dieskau (DG) nicht verborgen. Es ist selbstverständlich, dass ein junger Sänger  noch nicht so maniriert klingen kann wie ein Sänger, der die sechzig … Weiterlesen

Veröffentlicht unter a. Recitel | Kommentar hinterlassen

Fernando Paer: La Passione di Gesu Cristo (CPO)

Viele meiner Leser werden bei Fernando Paer (1771-1839), sicherlich an nur ein Werk denken, seine Leonore. Nach dem Erleben dieser CD allerdings, wird sich das mit Sicherheit schlagartig ändern. Energie- und spannungsgeladen  bietet das Orchestra di Padova e del Veneto, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 02.08.CPO | Kommentar hinterlassen

Richard Strauss: Frau ohne Schatten (Hamburgische Staatsoper, 16.04.2017)

Das in mancherlei Hinsicht ungewöhnliche Werk von 1919 aufzuführen, ist für jedes Opernhaus eine ganz besondere Herausforderung. Schon die im „Orient in märchenhaften Zeiten“ angesiedelte Handlung, von Hugo von Hofmannsthal meisterhaft zu einem Libretto geformt, ist schon ein fulminantes „Kaliber“, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 03.11. Richard Strauss | Kommentar hinterlassen

American Airlines Passagier mit Gewalt aus Flugzeug gezerrt

Wenn der Verfasser an dieser Stelle schreiben würde, daß ihn diese Art und Weise wie dort mit einem zahlenden Gast umgesprungen wurde überrascht hat, so wäre dieses an Hand von eigenen Erfahrungen die der Verfasser in den USA gemacht hat … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 01. Allgemeines | Kommentar hinterlassen

La storia di orfeo (Montverdi, Rossi, Sartorio): Philippe Jaroussky, Emöke Barath (Warner)

Mit dieser CD hat sich Philippe Jaroussky wieder einmal etwas ganz Besonderes für seine Fangemeinde einfallen lassen. Nach dem Motto -zurück zu den Anfängen-, rollt er hier sozusagen als Episodenfilm das Liebesleben und Leiden von Orfeo und Euridice auf. Steht … Weiterlesen

Veröffentlicht unter b. Opern | Kommentar hinterlassen

Johann Sebastian Bach: Messe in h-moll (DVD, Warner)

Der Ort der Produktion, die Notre Dame in Paris, ist immer wieder eine Augenweide. Für das „Ohr“ ist es das Orchestre de Chambre de Paris unter der Leitung von John Nelson, dem ein optimaler Bachklang gelingt und auch die Besetzung … Weiterlesen

Veröffentlicht unter a. Recitel | Kommentar hinterlassen