Monatsarchiv: September 2015

Ist der Ruf erst ruiniert….( über die Hamburgische Staatsoper )

Noch während  der Ära Young mahnte ich in einer E -Mail die dortige Vergabe von limitierten Pressekarten an. Warum tat sich das? Ich Tat dieses um den schlechten Ruf durch  eine schlechte Presse, für welche die Hamburgische Staatsoper regelmäßig bezahlt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 17. Fragen zur Zeit | Kommentar hinterlassen

Die Sache mit dem „resk „.

Liebe Leserinnen und Leser, sicherlich geht es Ihnen in Sachen „resk“, so wie mir. Und nein es geht hier in diesem Artikel keineswegs um die bekannten historischen Sänger Jan und Eduardo de Resk. Dieser kleine Zusatz kann zum Beispiel dazu … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 17. Fragen zur Zeit | Kommentar hinterlassen

Sophia Brommer: Promessa, Aufbruch (2 CD Rezensionen )

Die Sopranstimme von Sophia Brommer ist eher dunkler getönt und besitzt einen Stimmklang der angenehm aufs Ohr fällt. Dennoch vermögen beiden CDs nicht so recht zu überzeugen. Am Besten schneidet trotz fehlender Brillianz in der Höhe noch die Arien CD … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 07.05. Porträts B | Kommentar hinterlassen

Der Muheffekt, die Zweite.

Das der Muheffekt nicht nur in den Printmedien ihren Einzug gefunden hat, sondern auch im Fernsehen, davon konnte man sich am Montag den 07.09.2015 bei RTL  II überzeugen. Hier gab es eine Stunde später als sonst die aktuelle Popstarsstaffel. In … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 17. Fragen zur Zeit | Kommentar hinterlassen

Berühmt, Berüchtigt = Prominent

Es gab, und das ist noch gar nicht so lange her, einmal eine Zeit, da mußte jemand etwas geleistet haben. Entweder in erstklassigen Filmen oder auf erstklassigen Bühnen  ( Ingrid Bergmann, Romy Schneider, Audrey Hepburn, Elisabeth Taylor, Maria Becker, Gustav … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 17. Fragen zur Zeit | Kommentar hinterlassen

Carl Maria von Weber: Der Freischütz ( Hamburg, d. 10.09.2015 aus der Musikhalle; Rundfunkübertragung)

Das Vertrauen in ein Werk mit Rezitativen, insbesondere wenn sie in Deutsch vorgetragen werden müssen scheint mehr und mehr zu schwinden. Beispiel Nummer 1, Fidelio in der Hamburgischen Staatsoper, hier fungiert ein Hund als Erzähler der Geschichte. Beispiel Nummer 2 … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 19. Radio - und Fernsehübertragungen | Kommentar hinterlassen

Gioacchino Rossini: La Cenerentola ( Liege ,d.25.09.2014; DVD Mitschnitt )

Das Bühnenbild in dieser Produktion ist eher konservative und die Protagonisten treten in Kostümen auf die zwar nicht zeitgenössisch aber auch nicht modern sind. Sie liegen irgendwie dazwischen. Marianna Pizzolato besitzt eine weich klingende überaus geschmeidige Koloraturstimme. Sie seviert ihre … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 19. Radio - und Fernsehübertragungen | Kommentar hinterlassen