Monatsarchiv: Oktober 2018

Giuseppe Verdi: Un ballo in maschera (Theater Bremen, 21.10.2018)

Die Neuinszenierung dieser Oper aus der mittleren Schaffensperiode Verdis‘ ist dem Theater Bremen außerordentlich beeindruckend gelungen. Eigentlich beruht dieses Werk auf der üblichen Dreiecksgeschichte. König liebt Amelia, die Gattin seines besten Freundes Rene‘. Der Monarch, in Liebesdingen wohl recht aktiv, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 04.02. Bremen | Kommentar hinterlassen

Giuseppe Verdi: Luisa Miller Met 14.04.2018; Domingo, Yoncheva, Beczala

Schlichtweg grandios, selbst wenn Sonya Yoncheva, hervorragendes Stimmtimbre, schöne runde Stimme, großartige Rollenausdeutung, nicht ganz so bezwingend ist wie Nino Machaidze in der Hamburger Luisa Miller, so singt sie die Titelpartie innerhalb ihrer stimmlichen Mittel. Pietro Beczala gelingt, obgleich er … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 04a.04 New York | Kommentar hinterlassen

Gioacchino Rossini: Le Comte Ory; Jo, Matteuzzi, Todorovich, Chaignaud (DVD, Premiere Opera)

Vom Festival d’Aix-en-Provence aus dem Jahre  1995 stammt diese Produktion. Ein tolles Bühnenbild und wunderschöne Kostüme. William Matteuzzi (le comte Ory) ist an diesem Abend in Bestform. Sumi Jo (la comtesse Adele) einfach unwiderstehlich. Marie-Ange Todorovitch (Isolier) großartig und Jean-Luc Chaignaud ist ebenfall großartig. 

Veröffentlicht unter 02.26.Premiere opera | Kommentar hinterlassen

Gaetano Donizetti: Lucrezia Borgia; 04 /2017, Devia, Mimica, Santafe, Lara, Sulbran; Biondi (DVD, Premiere Opera)

Eine Lucrezia Borgia mit einem eher zurückhaltenden Bühnenbild und wunderschönen teilweise auch opulenteren Kostümen. Mariella Devia bewieß an diesem Abend einmal mehr ihre Sonderstellung als eine der bedeutendsten Koloratursoprane unserer Zeit. Ihre Interpretatin der Lucrezia war einfach atemberaubend. Die Orsini … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 02.26.Premiere opera | Kommentar hinterlassen

Vincenzo Bellini: I Puritani; Stuttgart 24.07.2018 – Ana Durlovsky, Rene Barbera, Roland Bracht (DVD, Premiere Opera)

Leider gibt es bei dieser DVD eine längere Pause in der das Bild und der Ton komplett ausfielen. Das Orchester des Opernhauses Stuttgart unter der Leitung von Manlio Benzi finden leider nicht gleich den richtigen Belliniklang, es klingt alles etwas … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 02.26.Premiere opera | Kommentar hinterlassen

Franz Schubert: Winter Journey – Roderick Williams, Christopher Glynn – (Signum Classics)

Diese CD trägt den Namen „Winter Jouney“ nicht umsonst, denn wir hören hier die englische Textfassung von Franz Schuberts „Die Winterreise“, eingespielt von einem der versiertesten englischen Liedinterpreten, die es momentan gibt: Roderick Williams. Einfühlsam, aber auch dramatisch expressive werden … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 02.11. Signum Classics | Kommentar hinterlassen

Bryn Terfel: Dreams and Songs (Universal)

Bryn Terfel der neben etlichen Opern CDs auch gefühlte, nicht wenige, andere CDs in seine große Diskographie aufgenommen hat, meldet sich erneut mit einer CD angereichert mit eher gefälligeren Werken zurück. Großartig seine Interpretation von „If I were a rich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter a. Recitel | Kommentar hinterlassen