Monatsarchiv: Februar 2018

Wolfgang A. Mozart: Requiem (Accent, Note 1)

Bei dieser Produktion hat sich Arthur Schoonderwoerd etwas ganz besonderes Einfallen lassen, er ergänzte dieses Requiem mit 4 gregorianischen Einschüben und hat außerdem nach dem Lux aeterna den Part Absolution um ein Libera Me ergänzt, welches umrahmt wird von zwei … Weiterlesen

Veröffentlicht unter a. Recitel | Kommentar hinterlassen

Mady Mesple: 4 er CD Edition (Warner)

Ein sehr helles Stimmtimbre, eine überaus leicht anmutende Stimme mit einer enormen Flexibilität in den Koloraturen, die wie Perlen an einer Kette in atemberaubender Geschwindigkeit perfekt ausgeformt werden, das zeichnet Mady Mesple aus.  Vielleicht könnte man anmerken, dass ihre Koloraturen  … Weiterlesen

Veröffentlicht unter a. Recitel | Kommentar hinterlassen

Regine Crespin: A tribute 10 CDs (Warner)

Mit dieser großangelegten Retropektive ehrt Warner das Andenken an eine der größten französischen Sopranistinnen, die sowohl im deutschen Fach bei Wagner, wie im italienischen Fach: bei Puccini und Verdi und auch im französischen Fach: Les Troyens und vor allem auch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter a. Recitel | Kommentar hinterlassen

Arnold Schönberg: Gurrelieder (Elbphilharmonie; 18.06.2017; Informationen stammen aus gut unterrichteter Quelle )

Da der Verfasser mittlerweile weiß, daß die Presseabteilung der Elbphilharmonie langsamer arbeitet als andere, hat er wohl weißlich schon 4 Wochen im voraus eine E-Mail abgeschickt. Trotz dieser langen Vorlaufzeit, war es dem Veranstalter zum wiederholten Male nicht möglich gewesen, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 03.17. Verschiedenes | Kommentar hinterlassen

Carl Orff Edition – Herbert Kegel / Rundfunk Sinfonie-Orchester Leipzig (Berlin Classics)

Mit der Carmina Burana ist Herbert Kegel mit dem Rundfunk Sinfonie-Orchester Leipzig eine großartige Produktion gelungen. Schon gleich zu Beginn bauen der Rundfunkchor Leipzig, die Dresdner Kapellknaben und Orchester eine Spannung auf, die von der ersten bis zur letzten Sekunde … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 02.08. Berlin | Kommentar hinterlassen

Opera Concertante; Operngala mit Sängerinnen und Sängern der Opernklasse der HfMT Hamburg (25.01.2018)

Da sowohl der Regisseur wie auch eine Pianistin (Zuzanna Pawlaszek) erkrankten, gab es die szenisch geplanten Arien und Ensembleszenen konzertant. Zudem mußten die von ihr eingeplanten Auftritte auf die verblieben drei Pianisten verteilt werden, von denen nur einer, Nicolas Kierdorf … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 03.16. Hochschule für Musik und Theater Hamburg | Kommentar hinterlassen

Juan Crisostomo de Arriaga: Die arabische Prinzessin (Opera piccolo der Hamburgisches Staatsoper, 10.02.2018)

Der am 27.08.1807 in Bilbao gebürtige Komponist hinterließ u. a. Klavierkonzerte, Kammermusiken und Orchesterwerke, bevor er nicht einmal zwanzig Jährig verstarb. Die hier mit einem deutschen Libretto unterlegte Oper: Die arabische Prinzessin, hat er nie komponiert, sie wurde aus seinem … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 03.17. Verschiedenes | Kommentar hinterlassen