Archiv der Kategorie: 02.02.Universal

Woks by Raminta Serksnyte (Universal)

Mit angrauten und dennoch ergreifenden Streicherklängen steigt die Kremerata Baltica unter der Leitung von Mirga Grazinyte-Tyla ( ein Porträt der Dirigentn auf DVD ist dieser CD Produktion beigefügt) in den „Midsummer Song (Adagio)“ der zeitgenössischeren Komponistin Raminta Serksnyte (*1975), dessen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter d. Solo & Orchesterwerke, e. geistliche Werke | Kommentar hinterlassen

Farinelli – Cecilia Bartoli (DECCA)

Der König ist Tod, es lebe der König. Als Caruso lange  genug verschieden war und sich trotz Tonträgern kaum noch jemand daran erinnern wollte, wie seine Stimme klang, schlug die große Stunde von Mario Lanza, dessen Enkel Cristian Lanza heute … Weiterlesen

Veröffentlicht unter a. Recitel | Kommentar hinterlassen

Mieczyslaw Weinberg: Chamber Music (Universal)

Warum sich erst so spät ein renommierter Verlag wie Universal mit dem Oeuvre von Mieczyslaw Weinberg, es gab schon Versuche eines kleineren Verlagen sich mit seinem Werk auf einem weniger musikalisch hohen Niveau auseinanderzusetzen, ist angesichts dieses vielfältigen, musikalischen Genies … Weiterlesen

Veröffentlicht unter d. Solo & Orchesterwerke | Kommentar hinterlassen

Daniil Trifonov: Destination Rachmaninov – Arrival – Klavierkonzert Nr. 1 und Nr. 3 (Universal)

Nachdem er auf seiner letzten CD in Richtung Rachmaninov aufgebrochen ist, erfolgt mit seinem zweiten Album jetzt das „Arrival“. Perlende Laufpassagen und feinsinnige Pianopassagen begeistern bei „The silver sliegh Bells. Mit einem dramatisch packendem Entré steigen The Philharmonia Orchestra unter … Weiterlesen

Veröffentlicht unter d. Solo & Orchesterwerke | Kommentar hinterlassen

Daniel Lozakovich – None but the lonely heart (Universal)

Eine Violinenkonzert, von dem man eigentlich denkt, man hätte es eh schon einmal zu häufig gehört, warum also jetzt noch einmal in einer modernen Fassung? Die Antwort ergibt sich beim Hören wie von selbst. Gefühlvoll steigt Daniel Lozakovich in das … Weiterlesen

Veröffentlicht unter d. Solo & Orchesterwerke | Kommentar hinterlassen

Johann Sebastian Bach: Works & Reworks (Universal)

CD 1 Wie er in einem Interview zugab, wollte er als erstes Album kein Bach Album aufnehmen, weil das zu viele machen, daher hatte er dieses dem kompositorischen Schafffen von Philip Glass gewidmet. Also wenn schon nicht das erste, dann … Weiterlesen

Veröffentlicht unter d. Solo & Orchesterwerke | Kommentar hinterlassen

Benjamin Bernheim (Universal)

Ein Tenor auf den man Jahrelang gewartet hat, auch wenn sein Auftritt in Paris in einer Traviata Produktion mit Pretty Yende so seine vokalen Schwächen hat, hier treten diese glücklicherweise nicht zu Tage. Das Prague Philharmonia unter der Leitung von … Weiterlesen

Veröffentlicht unter a. Recitel | Kommentar hinterlassen