Monatsarchiv: Juli 2017

Sommerfieber 2017, Hits die Sie nicht verpassen sollten.

Sie haben es endgültig satt, es gießt in Strömen, der Keller wieder einmal vollgelaufen, ein venedigartiges Ambiente vor der eigenen Haustür und aus dem Radio nur dieser deutsche psydointellektuelle Einheitsbrei, mit jeden Tag Halbmond und ähnliches, der einen in eine … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 01.11. Pop | Kommentar hinterlassen

Giacomo Meyerbeer: Vasco de Gama (CPO)

Ein Werk, das schon seit langem in seiner stark gekürzten Fassung unter dem Titel L’Africaine (1865), vielen Opernliebhabern bekannt sein dürfte. Es wurde 2013 im Opernhaus Chemnitz endlich wieder in seiner Originallänge (255,20 Minuten ) einem größeren Publikum näher gebracht. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter c. Oper & Operette | Kommentar hinterlassen

Eyvind Alneas – Piano Concerto, 1. Sinfonie (LAWO)

Der norwegische Pianist Hävard Gimse (50) schlägt die einzelnen Noten / Tasten auf seinem Klavier eher separiert anmutend an. Die Musik selber klingt hochdramatisch, opulent, allerdings immer in Abwechslung mit weichen, zurückgenommenen Passagen. Perlende Triller werden bravourös ausgeformt. Aufgelockert wird … Weiterlesen

Veröffentlicht unter b. Solo & Orchesterwerke | Kommentar hinterlassen

Giuseppe Verdi: La Forza del Destino; Genua 18.06.2016 (DVD, Premiere Opera)

Andrea Battistioni und das Orchester des Opernhauses in Genua sorgen für einen grandiosen Verdiklang. Die Aufführung fand in einem konzertanten Rahmen statt. Tiziana Caruso (alternativ stand Irene Cerboncioni zur Disposition) ist eine umwerfende Leonora. Von dieser Sopranistin möchte man nach … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 02.26.Premiere opera | Kommentar hinterlassen

Paul Ben-Haim: Symphony No. 2 / Concerto Grosso (CPO)

Im ersten Satz dieser 2. Sinfonie des israelischen Komponisten (1897-1984), in der die NDR Radiophilharmonie unter der Leitung von Israel Yinon, für einen grandiosen Orchestersound sorgt, erzeugen Trommeln und Bläser immer wieder  einen dramatischen Aufschwung. Hin und wieder lassen aber … Weiterlesen

Veröffentlicht unter b. Solo & Orchesterwerke | Kommentar hinterlassen

Vladimir Jurowski: Symphony Nr. 5 /Symphonic Pictures „Russian Painters“ (CPO)

Diese CD ist schlichtweg grandios. Der transparente Klang des Norrköping Symphony Orchestra, unter der Leitung von Michael Jurowski ist bestechend. Auf bravouröse Art und Weise gelingt es, die dominanten Schlagzeugwirbel in der 5. Symphony herauszuarbeiten. Die Musik ist vom Klangcharakter … Weiterlesen

Veröffentlicht unter b. Solo & Orchesterwerke | Kommentar hinterlassen

Mozart: Coronation Mass / Vesperae solennes de confessore – Laurence Equilbey (Warner)

Diese Neuaufnahme einer der bekanntesten Messen von Wolfgang A. Mozart bietet mit dem Accentus Insula Orchestra, unter der Leitung der Dirigentin  Laurence Equilbey, nicht unbedingt viel neues. Mozarts Musik wird vom Orchester hervorragend herausgearbeitet und die Stimmen der einzelnen Solisten, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter e. geistliche Werke | Kommentar hinterlassen