Archiv der Kategorie: 02. Neues auf dem CD & DVD Klassikmarkt

Hier finden Sie nur Verlage, mit denen der Verfasser aktuell zusammenarbeitet. Ist eine Zusammenarbeit
beendet, werden die Rezensionen entweder gelöscht, umgeschrieben oder anderwertig zugeordnet.

Giuseppe Verdi: Otello Salzburg 19.03.2016; Cura, Röschmann, Alvarez, Thielemann (DVD, Premiere Opera)

Endlich fand der Verfasser die Zeit in diese DVD hineinzuschauen und das Ergebnis war leider ernüchternd. Wie nicht anders zu erwarten, erwartete den Verfasser von der Sächsischen Staatskapelle (mittlerweile auf dem Niveau der Wiener Philharmoniker angekommen, die schon seit einigen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 02.27.Premiere opera | Kommentar hinterlassen

Julius Berger – Violoncello – : Bach / Cage: Choräle (Solo Musica)

Eine dreier CD Box, die von der Optik her eher unscheinbar daher kommt und dennoch äußerst Spannend und interessant gemacht ist. Jede CD hat ein kurzes Intro, welches John Cage gewidmet ist. In diesem Intro wird die Musik von Johann … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 02.26. Solo Musica | Kommentar hinterlassen

Giuseppe Verdi: La Traviata; Lee, Viola, Rosiello, Leung, Tambaro, Sciroli; Rolli / 10.2017 (DVD, Premiere Opera)

Auch wenn auf der DVD Bologna notiert ist, die Aufführung fand im Operhaus in Busetto statt. Zum Ende der DVD gibt es eine Tonspurüberschneidung, die Stimmen von Dr, Grenvil, Annina, Alfredo und Germont die später aufgzeichnet wurden, fallen auf Grund … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 02.27.Premiere opera | Kommentar hinterlassen

The Gasparini Album – Roberta Invernizzi (Glossa, Note 1)

Die Anzahl an CD Veröffentlichungen mit Werken des Komponisten Francesco Gasparini (1661 -1727) sind doch Recht überschaubar, insbesondere wenn es sich um Tonträger handelt, die diesem Komponisen ausschließlich gewidmet sind. In dieser Beziehung hat sich der Glossa Verlag schon eimmal … Weiterlesen

Veröffentlicht unter a. Recitel | Kommentar hinterlassen

Gustav Mahler: 8. Sinfonie, Thierry Fischer (Reference Recording)

Der Klang des Utah Sinfonieorchesters unter der Leitung von Thierry Fischer ist etwas dumpf und teilweise leider auch weniger Transparent. Dennoch muß geschrieben werden, das diese Produktion etwas hat, was diese von anderen mit durchsichtigeren Klangbild unterscheidet, sie hat eine … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 02.16. Reference Recordings | Kommentar hinterlassen

Alexandre Tharaud: Barbara (Warner)

Eine Hommage an eine der größten Chanteusen neben Edith Piaf und Giuliette Greco, die Rede ist von Barbara. Viele Chanson die sie so unverwechselbar gemacht hat, werden auf diesem Album neu eingesungen, mit dem überaus einfühlsam begleitenden Alexandre Tharaud, der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 01. Allgemein, a. Recitel | Kommentar hinterlassen

Mahler: Kindertotenlieder / Strauss: Tod und Verklärung – Fassbaender, Celibidache (Warner)

Elektrisierend, verstörend, erschütternd, das sind Vokabeln die dem Verfasser beim Hören dieser „Tod und Verklärung“ Interpretation von Richard Strauss, durch einen der wohl besten Dirigenten nach Wilhelm Furtwängler einfallen. Getragene Tempi, eine Spannung die bis zum Bersten gehalten wird und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter a. Recitel | Kommentar hinterlassen