Archiv der Kategorie: 02. Neues auf dem CD & DVD Klassikmarkt

Hier finden Sie nur Verlage, mit denen der Verfasser aktuell zusammenarbeitet. Ist eine Zusammenarbeit
beendet, werden die Rezensionen entweder gelöscht, umgeschrieben oder anderwertig zugeordnet.

Luigi Boccherini: Stabat Mater / Felix Mendelssohn-Bartholdy: Salver Regina (Carus, Note 1)

Nach den letzten Einspielungen mit „größeren“ Orchestern hatte man sich bei Carus wohl gedacht: bringen wir doch als Alternative eine Aufnahme auf den Markt, die eher kammermusikalisch geprägt ist. Dem Salagon Quartett gelingt es, sowohl bei Boccherini, wie auch bei … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 01. Allgemeines, a. Recitel | Kommentar hinterlassen

Benjamin Appl: Heimat (Sony)

Anders, als dem Kritiker Manuel Brug (Die Welt), blieb dem Verfasser die musikalisch-sängerische „Handschrift“ des mittleren Dietrich Fischer-Dieskau (DG) nicht verborgen. Es ist selbstverständlich, dass ein junger Sänger  noch nicht so maniriert klingen kann wie ein Sänger, der die sechzig … Weiterlesen

Veröffentlicht unter a. Recitel | Kommentar hinterlassen

Fernando Paer: La Passione di Gesu Cristo (CPO)

Viele meiner Leser werden bei Fernando Paer (1771-1839), sicherlich an nur ein Werk denken, seine Leonore. Nach dem Erleben dieser CD allerdings, wird sich das mit Sicherheit schlagartig ändern. Energie- und spannungsgeladen  bietet das Orchestra di Padova e del Veneto, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 02.08.CPO | Kommentar hinterlassen

La storia di orfeo (Montverdi, Rossi, Sartorio): Philippe Jaroussky, Emöke Barath (Warner)

Mit dieser CD hat sich Philippe Jaroussky wieder einmal etwas ganz Besonderes für seine Fangemeinde einfallen lassen. Nach dem Motto -zurück zu den Anfängen-, rollt er hier sozusagen als Episodenfilm das Liebesleben und Leiden von Orfeo und Euridice auf. Steht … Weiterlesen

Veröffentlicht unter b. Opern | Kommentar hinterlassen

Johann Sebastian Bach: Messe in h-moll (DVD, Warner)

Der Ort der Produktion, die Notre Dame in Paris, ist immer wieder eine Augenweide. Für das „Ohr“ ist es das Orchestre de Chambre de Paris unter der Leitung von John Nelson, dem ein optimaler Bachklang gelingt und auch die Besetzung … Weiterlesen

Veröffentlicht unter a. Recitel | Kommentar hinterlassen

Philippe Jaroussky – Sacred Cantatas – Bach, Telemann mit dem Freiburger Barockorchester (DVD, Warner)

Das seit 1987 aktive, immer wieder mit seinem individuellen Klang für Aufmerksamkeit sorgende Freiburger Barockorchester, war auch an diesem Abend wieder einmal voll in seinem Element. Mit einem exzellenten Klang sorgen diese immer wieder für einen spannenden und authentischen Klangteppich, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter a. Recitel | Kommentar hinterlassen

Claudio Monteverdi: L’Orfeo (Glossa, Note 1)

Unter der Leitung von Claudio Cavina, bieten La Venexiana einen kammermusikalisch anmutenden, historischen Klangteppich, auf Instrumenten, die vom Klangcharakter her, der Zeit Monteverdis‘ entsprechen. Die Gesangsstimmen scheinen klanglich weniger der modernen Oper (seit 1889, ab dieser Zeit gibt es Aufnahmen) … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 02.03. Note 1 | Kommentar hinterlassen