Archiv der Kategorie: 02. Neues auf dem CD & DVD Klassikmarkt

Hier finden Sie nur Verlage, mit denen der Verfasser aktuell zusammenarbeitet. Ist eine Zusammenarbeit
beendet, werden die Rezensionen entweder gelöscht, umgeschrieben oder anderwertig zugeordnet.

Johann Sebastian Bach: Sonatas for violin and keyboard – Reanud Capucon, David Fray (Warner)

Die Sonate Nr. 5 beginnt David Fray mit einer Eleganz und einer Feinsinnigkeit, die den Zuhörer auf Anhieb verzaubert. Renaud Capucon Violinenton steht dem in nichts nach, auch erlebt die Zuhörer eine Eleganz und Feinsinnigkeit bei ihm, die man nicht … Weiterlesen

Veröffentlicht unter d. Solo & Orchesterwerke | Kommentar hinterlassen

Sergej Rachmaninov: 3. Sinfonie; Gabriel Feltz (dreyer gaido, Note 1)

Dieses zarte, verhaltene, fast könnte man schon schreiben, berückende Entré des 1. Satzes und dann gleich darauf diese dramatische Steigerung, einfach phantastisch was Gabriel Feltz aus den Dortmunder Philharmonikern herauszuholen versteht. Auch hier wird der einmal aufgenommene Spannungsbogen bis zum … Weiterlesen

Veröffentlicht unter a. Recitel | Kommentar hinterlassen

Sergej Rachmaninov: 2. Sinfonie; Gabriel Feltz (dreyer gaido, Note 1)

Im ersten Satz offenbart sich gleich zu Beginn ein düsteres, getragenes Klangbild im Piano. Auch hier gelingt es den Dortmunder Philharmonikern unter der Leitung von Gabriel Feltz von der ersten Sekunde an die Zuhörer zu packen und zu begeistern. Der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter a. Recitel | Kommentar hinterlassen

Sergej Rachmaninov: Sinfonie Nr. 1; Gabriel Feltz (dreyer gaido, Note 1)

Schon gleich mit dem dramatischen Entré zu Rachmaninovs 1. Sinfonie (Live von 23.02.2016 & 24.02.2016) reißen die Dortmunder Philharmoniker unter der Leitung von Gabriel Feltz den Zuhörer in ihren Bann. Dieser einmal aufgenommene Spannungsbogen kann im ersten Satz konsequent vom … Weiterlesen

Veröffentlicht unter a. Recitel | Kommentar hinterlassen

Augustin Hadelich: Brahms & Ligeti Violin Concertos (Warner)

Das Norwegian Radio Orchestra unter der Leitung von Miguel Harth-Bedova bietet im Violinenkonzert von Johannes Brahms einen opulenten, runden, differenzierten Orchesterklang an, dem es ein wenig an Eloquenz mangelt. Austin Hadelich bietet eine fein ausziselierte Interpretation, mit Trillern von einer … Weiterlesen

Veröffentlicht unter d. Solo & Orchesterwerke | Kommentar hinterlassen

Ludwig van Beethoven: Choral Fantasy 6 Triple concerto (Warner)

Grandios mit dieses Entre, voller dramatischer Intensität und wie Bertrand Chamayou die folgenden dramatisch virtuosen Passagen am Klavier herausarbeitet einfach Atemberaubend. Lediglich die Choralpassage mit Sandrine Piau (Sopran), Anaik Morel (Mezzo), Stanislas De Barbeyrak (Tenor) und Florian Sempey (Bariton) hätte … Weiterlesen

Veröffentlicht unter d. Solo & Orchesterwerke | Kommentar hinterlassen

Lahav Shani, Ranuad Capucon Kian Soltani: Tschaikovsky & Dvorak Piano Trio (Warner)

Diese Produktion entstand während des Aix Easter Festivals am 05.04.2018 im Conservatoire Darius Milhaud, Aix-en-Provence. Grandios wie gefühlvoll Lahav Shani (Klavier), Renaud Capucon (Violine) und Kian Soltani (Cello) der Einstieg in den 1. Satz von Peter I. Tschaikovskys Klaviertrio op. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter d. Solo & Orchesterwerke | Kommentar hinterlassen