Archiv der Kategorie: 02. Neues auf dem CD & DVD Klassikmarkt

Hier finden Sie nur Verlage, mit denen der Verfasser aktuell zusammenarbeitet. Ist eine Zusammenarbeit
beendet, werden die Rezensionen entweder gelöscht, umgeschrieben oder anderwertig zugeordnet.

Giuseppe Verdi: Attila; Venedig 12/2020 (DVD, Premiere Opera)

Leider ist das letzte Bild unvollständig, die DVD setzt mittendrin ein. Riccardo Frizza sorgt für einen exzellenten Verdiklangteppich. Nachdem die Sopranistin Vittoria Yeo zuvor bereits als Giovanna d’Arco brillieren konnte (der Verfasser berichtet), gelingt ihr auch mit ihrer Rolleninterpretation der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 02.26.Premiere opera | Kommentar hinterlassen

Maia Cabeza: Folk Roots – International Bach Competition Prize Winner in Violin(Genuin)

Spannend und energiegeladen gelingen Maia Cabeza – Violine und Zoltan Fejervari – Klavier eine packende Ausdeutung der „Sonate for Violin and Piano“ von Leos Janacek. Feinsinnig und mit perlend ausziselierten Trillern bildet der Klavierton von Zoltan Fejérvari einen idealen Kontrast … Weiterlesen

Veröffentlicht unter a. Recitel | Kommentar hinterlassen

Konstanze Eickhorst: Johann Sebastian Bach (Genuin)

Stimmungsvoll und mit einer perlenden, fesselnden Intensität gelingt es der Pianistin Konstanze Eickhorst in den 1. Teil des Italien Concerto BWV 971 von Johann Sebastian Bach einzusteigen. Das „Andante“ wir gefühlvoll und feinsinnig ausgeformt, währende das „Presto“ durch seine dramatische … Weiterlesen

Veröffentlicht unter a. Recitel | Kommentar hinterlassen

Gewandhaus Brass Quintett: Customised (Genuin)

Mit den Worten „World Premiere Recordings“ ist diese CD des Gewandhaus Brass Quintett“ (Lukas Beno, David Cribb, Tobias Hasselt, Jonathan Müller, Jan Wessely) überschrieben. Eröffnet wird die CD mit dem „Allegro“ aus dem Brass Quintett von Robert Hitchinson (!970), welches … Weiterlesen

Veröffentlicht unter a. Recitel | Kommentar hinterlassen

Paolo Litta (1871 – 1931): Konzert-Triologie für Violine und Klavier (Geniun)

Die CD mit Werken von Paolo Litta wird eröffnet mit „Le Lac“ aus „Le Lac d’Amour“ gespielt von Ilona Then-Bergh – Violine und Michael Schäfer – Klavier, welcher gefühlvoll und feinsinnig ausgeformt wird, mit perlenden Pianopassagen am Klavier und traumhaften … Weiterlesen

Veröffentlicht unter a. Recitel | Kommentar hinterlassen

Ludwig van Beethoven: Die Ruinen von Athen op. 113 (CPO)

Marcus Bosch und die Capella Aquileia gelingt es einen spannungsgeladenen Klangteppich zu entfalten. Die Zwischentexte werden von Sidonie von Krosigk gesprochen. Die Rollen des Griechen und der Griechin werden von Valda Wilson mit ihrem samtigen eher dunklen Sopran und Simon … Weiterlesen

Veröffentlicht unter b. Solo & Orchesterwerke | Kommentar hinterlassen

Ludwig van Beethoven: Violin Concerto, Romances – Lena Neudauer – (CPO)

Marcus Bosch und seiner Cappella Aquileia gelingt bei der Ausdeutung des Violinenkonzertes von Ludwig van Beethoven ein gefühlvoller, fesselnder Orchesterklang. Lena Neudauer – Violine – besticht im 1. Satz durch feinsinnig ausziselierte Pianopassagen und gefühlvolle Triller, während der 2. Satz … Weiterlesen

Veröffentlicht unter b. Solo & Orchesterwerke | Kommentar hinterlassen