Monatsarchiv: März 2018

Johann Sebastiani: Matthäus Passion (CPO)

Johann Sebastiani wurde 1662  in Weimar geboren, war Kantor am Königsberger Dom und verstarb 1683 in Königsberg. Er komponierte neben dieser Matthäus Passion andere  geistige Werke ,weltliche Musiken und Lieder. Musikalisch orientiert sich die Musik dieser Passion noch am ehesten an der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 02.05.CPO | Kommentar hinterlassen

Yamile Cruz Montero (Bechstein Centrum Hamburg, 22.03.2018)

Gibt es eine klassische Musiktradition in Kuba? Welche Komponisten fallen einem da spontan ein? Wahrscheinlich kaum jemand. Fakt ist, es gibt eine klassische Musiktradition in diesem karibische Land. Namentlich, stellvertretend herausgegriffen für andere, seien hier z. B. Ernesto Lecuona (1895-1963), … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 03.18. Verschiedenes | Kommentar hinterlassen

Wie Ursula von der Leyen Sie für die Bundeswehr begeistern möchte

Das neue Handbuch macht es deutlich, mehr Bürgernähe und vor allem mehr Dank. Wollten sie zum Beispiel schon immer mal das ganze Straßenzüge oder Gebäude nach ihnen benannt werden, dann ist das jetzt ihre große Chance. Hatten man bis vor … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 01. Allgemein | Kommentar hinterlassen

Eine Bahnfahrt die ist lustig, eine Bahnfahrt…..

Obgleich schon seit längerem bekannt war, das der Zug um 10.01 Uhr Richtung München mit der Umsteigemöglichkeit in Hannover zum Zug nach Leipzig für mehrere Tage ersatzlos ausfallen wird, wurde hier dennoch vom Personal der DB eine Fahrkarte angeboten und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 01. Allgemein | Kommentar hinterlassen

Nicola Antonio Porpora: Opera Arias – Max Emanuel Cencic, George Petrou (DECCA)

Das Orchestra „Armonia Atenea“ unter der Leitung von George Petrou sorgen einmal mehr für einen grandiosen, mitreißenden Orchesterklang. Warum musikhistorisch betrachtet die Wiedererweckung der phantastischen Musik von Porpora, den Umweg über Händel, Bach, Telemann und Graun (Montezuma; Joan Sutherland) machen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter a. Recitel | Kommentar hinterlassen

Julian Prégardien: Orpheus – Songs, Arias, Madrigals (CPO)

Der Tenor Julian Pregardien gehört mit seiner lyrischen Stimme und seinem teilweise gestochen klaren Stimmtimbre zu den idealen Sängern von Madrigalen, den Werken Monteverdi’s oder auch von Oratorien. Diese CD kommt seinem ‚Naturel daher auch sehr entgegen. Die Kompositionen von … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 02.05.CPO | Kommentar hinterlassen

Giuseppe Verdi: Messa da Requiem; Brewer, Cahill, Neill, Relyea; Davis (alto, Note 1)

Mit einem traumwandlerischen Pianissimo setzt der London Symphony Chorus ein und gibt auch in den dramatischen Passagen ein grandioses Klangbild. Colin Davis und das London Symphony Orchestra sorgen für einen großartigen Klangteppich. Der Tenor Stuart Neill klingt in manchen Passagen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter a. Recitel | Kommentar hinterlassen