Kamyar Mohajer:Pictures of the hidden (Navone Records)

Auf dieser CD wird die Vielseitigkeit des Komponisten Kamyar Mohajer in den Fokos des Interesses gerückt. Angefangen mit seinem kurzen Prelude für Violine (Kay Stern), Viola (Susan Freier) und Cello (Stephen Harrison) folgt das mitreißende „Reng“ mit dem San Francisco Wind Ensemble (Jeannine Dennis – Flöte, Alayne Gyetvai – Oboe, Taylor Jordan – Klarinette, Margarite Waddell – Französisch Horn, Nathaniel Echols – Bassoon). Danach folgen 5 Lieder nach Texten von Hafez mit Raeeka Shehabi Yaghmai – Sopran und Karolina Rojahn – Klavier.“ Pictueres of the hidden“ erinnert zu Beginn an eine Vokalise, „It’s sunrise“ wird pointiert mit einer charakteristischem Stimmklang vorgetragen, während „Its sunrise, concluded“ leider weniger charmant anmutet, trotz eines expressiven Gesangsstils. Und auch „Pictures of the hidden, concluded“ leidet unter einem weniger charmant anmutenden Stimmklang. Das String Quartett aus dem Jahre 2012 wird vom The Alexander String Quartett (Zakarias Grafilo  und Fredrick Lifsitz – Violine 1 & 2, Paul Yarbrough – Viola, Sandy Wilson – Cello) einfühlsam interpretiert. Das Quartett hat einen modernen Klangcharakter mit angerautem Steicherklangbild. Grandios der furiose 4. Satz. Abschließend spielte Karolina Rojahn (Klavier) dann noch die Ballade in C.

Werbeanzeigen

Über godenrath

Opernexperte
Dieser Beitrag wurde unter 02.14 Navona Records (Carmine Miranda , Kaviani: Te Deum) veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s