Chamber Music of Greg D’Alessio – Featuring the Ars Futura Ensemble (Navona Records)

Diese CD ist der Kammermusik von Greg D’Alessio gewidmet. Die Komposition „Veil“ mit dem Ars Futura Ensemble (Shuai Wang – Klavier, Luke Rinderknecht – Percussion, Madelaine Lucas Tolliver – Flöte, Benjamin Chen – Klarinette, Yunting Lee – Violine, Daniel Pereira – Cello) verstärkt durch William Bender an der Viola, bietet einen modernen und dennoch melodischen Klangcharakter, Madelaine Lucas Tolliver bietet hier wunderbare Triller auf der Flöte. „Thread“ überrascht mit einem beeindruckenden kurzen Percussion Solo und auch hier finden sich wiederum traumhafte Triller und Solopassagen für Flöte. „Sono sofo“ überrascht mit einem überaus gefühlvollen, getragen Klavierintro, hier wird das Ensemble durch Robert Nicholson am Cello verstärkt. Während „News the time“ einige gelungene Saxophonesolo (John Perrine Altsaxophone) bietet. „After Ending“ schließlich besticht mit einem zauberhaften Klarinettensolo (Gunnar Owen Hirthe). Hier wird das Ensemble zudem noch von Victor Beyens an der Violine verstärkt

Werbeanzeigen

Über godenrath

Opernexperte
Dieser Beitrag wurde unter 02.14 Navona Records (Carmine Miranda , Kaviani: Te Deum) veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s