Archiv der Kategorie: 13. Nachrufe 2019/ 2020

Aktuelle Nachrufe, ältere werden Sie in der Rubrik Porträts finden.

Hertha Töpper (19. April 1924, Graz – 28. März 2020, München)

Die Altistin  Hertha Töpper wurde am 19.04.1924 in Graz geboren und studierte am dortigen Landeskonservatorium. 1945 gab sie in Graz ihr Debüt als Ulrica in Verdis Maskenball. 1952 erfolgte schließlich das Engagement an die Bayrische Staatsoper. Es folgten Auftritte in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 07.40. Porträts T, 13. Nachrufe 2019/ 2020 | Kommentar hinterlassen

Rosalind Elias (13. März 1929; Lowell, Massachusetts – 3. Mai 2020, New York City )

Die Mezzosopranistin Rosalind Elias wurde am 13.03.1929 in Lowell geboren und studierte zuerst in Boston, später an der Accademia di Santa Cecilia in Rom und abschließend bei Daniel Ferro in New York. Sie gab 1954 ihr Debüt an der Met … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 07.10. Porträts E, 13. Nachrufe 2019/ 2020 | Kommentar hinterlassen

Elinor Ross (Tampa 01.08.1926 – 06.03.2020)

Die Sopranistin Elinor Ross wurde am 01.08.1926 in Tampa, Florida geboren. Sie studierte in New York bei William Herman, Stanley Sontag and Leo Resnick.   Sie gab ihr Debut als Leonora (Il Trovatore) 1958 in Chicago neben Jussi Börling, Giulietta Simionato … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 07.36. Porträts R, 13. Nachrufe 2019/ 2020 | Kommentar hinterlassen

Jeannette Pilou (Greek: Ζανέτ Πηλού) (July 11, 1937 – April 27, 2020)

Die griechische Sopranistin Jeanette Pilou wurde am 11. July 1937 in Fayoum (Ägypten) geboren und studierte bei Carla Castellani in Mailand, wo sie 1960 ihr Debüt als Violetta gab. Es folgen Auftritte in Palermo, Neapel, Rom, Turin, Venedig, Wien, Paris, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 07.32. Porträts P, 13. Nachrufe 2019/ 2020 | Kommentar hinterlassen

Kerstin Margareta Meyer (3 April 1928 – 14 April 2020)

Am 3. April 1928 wurde die schwedische Mezzosopranistin Kerstin Meyer in Stockholm geboren. Sie studierte in der Opernklasse des Königlichen Konservatoriums bei Arne Sunnegaard ( weitere Schüler: Barbro Erikson; Kundry neben Jon Vickers in Bayreuth, Jerker Avidson; Bayreuther Ring von … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 07.26. Porträts M, 13. Nachrufe 2019/ 2020 | Kommentar hinterlassen

Franz Mazura – Bariton ( Salzburg, 21.04.1924 – Mannheim, 23.01.2020)

Der am 21.04.1924 in Salzburg gebürtige Bariton Franz Mazura, studierte in Detmold bei Frederick Husler und gab 1949 sein Debüt in Kassel. Weitere Auftritte führten ihn nach Mainz, Braunschweig, Mannheim, Berlin, Hamburg, Köln, Brüssel, Nizza, Straßburg, Paris, Bayreuth, Buenos Aires, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 07.26. Porträts M, 13. Nachrufe 2019/ 2020 | Kommentar hinterlassen

Nello Santi (Adria (Venetien) 22.11.1931 – Zürich 06.02.2020)

Der italienische Ausnahmedirigent Nello Santi studierte am Liceo musicale von Padua Komposition. 1951 debütierte er mit Rigelotto am Teatro Verdi in Padua. 1960 folgte sein Debüt an der Covent Garden Opera, sowie in Wien mit La Traviata und bei den … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 07.38. Porträts S, 13. Nachrufe 2019/ 2020 | Kommentar hinterlassen

Mirella Freni, ( 27. Februar 1935 Modena – 9. Februar 2020 Modena )

Die Sopranistin Mirella Freni wurde am 27.02.1935 in Modena geboren wurde ausgebildet von Dante Arcelli (ihrem Onkel), Luigi Bertazzoni und Ettore Campogalliani. Sie debütierte 1955 am Teatro Comunale von Modena als Michaela in Carmen. Es folgten Auftritte beim Holland Festival, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 07.12. Porträts F, 13. Nachrufe 2019/ 2020 | Kommentar hinterlassen

Peter Schreier (29. Juli 1935 in Meißen – 25. Dezember 2019 in Dresden)

Die Gesangskarriere des am 29.07.1935 in Meißen geborenen Tenors Peter Schreier führte, wie bei nicht wenigen erfolgreichen Sängern aus der damaligen DDR, über den Dresdner Kreuzchor, wie eine spätere LP Veröffentlichung belegte. Wie kaum ein zweiter  Tenor hatte er die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 13. Nachrufe 2019/ 2020 | Kommentar hinterlassen

Rolando Panerai (17. Oktober 1924 in Campi Bisenzio bei Florenz – 23. Oktober 2019 in Florenz)

Der in Campi Bisenzio geborene Bariton Rolando Panerai studierte erst in Florenz bei Frazzi und dann in Mailand bei  Armani und Giulia  Frazzi. 1947 gewann er den ersten Preis bei einem Gesangswettbewerb in Spoleto und debütierte kurz darauf als Faraone … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 07.32. Porträts P, 13. Nachrufe 2019/ 2020 | Kommentar hinterlassen