Archiv der Kategorie: 03.18. Verschiedenes

439. Konzert der Ritter Stiftung Mozart-Säle; Matthias Dähling, Irina Hochmann, Anna Olivia Amaya Farias, Daniel Golod (Hamburg,08.01.2019)

Warum der Verfasser dieser außergewöhnlich begaben jungen Countertenor Matthias Dähling, der es aber auch versteht an der Violine und an der Viola zu brillieren, im letzten Jahr zum besten Nachwuchskünstler des Jahres ernannter, wurde an diesem Abend einmal mehr deutlich. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 03.18. Verschiedenes | Kommentar hinterlassen

Johann Sebastian Bach: Weihnachtsoratorium I-VI; Ballett John Neumeier (Hamburgische Staatsoper 25.12.2018)

Es ist immer wieder ein Erlebnis; eine Choreographie zum Niederknien! Schlichtweg grandios, wie hier die Handlung dieses Werkes in die moderne Zeit übersetzt und umgesetzt wird. Aleix Martinez (berührend) als Mann mit dem Weihnachtsbaum, Helene Bouchet als Mutter (die Frauen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 03.18. Verschiedenes | Kommentar hinterlassen

Bühne frei! “ Die Macht des Zufalls“ (Hamburgische Staatsoper 08.12.2018)

Seit 7 Jahren unterstützt die Hamburgische Staatsoper im Rahmen dieser Gala die Deutsche Muskelschwund-Hilfe e.V. Ein Verein, der sich einzig und allein durch Spendengelder finanziert und Betroffene mit Rat und Tat zur Seite steht.  Diesen Abend begann Alexey Bogdachikov mit … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 03.18. Verschiedenes | Kommentar hinterlassen

Georg Friedrich Händel. Messiah HWV 56 (Hamburger Musikhalle, 07.12.2018)

Matthias Mensching verstand an diesem Abend mit dem ensemble schirokko einen wundervollen, authentischen Händelklang zu zaubern. Das noch junge, preisgekrönte  Ensemble „hamburgVOKAL“ (gegründet von Matthias Mensching 2010) gelang es den verschiedenen Chorabschnitten einen individuellen Tonklang zu verleihen. Auch wenn vielleicht … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 03.18. Verschiedenes | Kommentar hinterlassen

Georg Friedrich Händel: Alcina (Hamburgische Staatsoper, 06.09.2018)

Das Philharmonische Staatsorchester unter der Leitung von Riccardo Minasi bot einen guten Händelklang, der leider nicht ganz so bezwingend gelang wie seiner Zeit unter Alessandro de Marchi. Irgendwie wollte der Funke nicht so recht überspringen. Agneta Eichenholz war gesanglich eine … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 03.18. Verschiedenes | Kommentar hinterlassen

Robert Schumann: Szenen aus Goethes Faust (Hamburgische Staatsoper, 28.10.2018)

Der Berliner Regisseur und Maler, Achim Freyer (Jhg. 1934) dürfte vielen ein Begriff sein. Seine  „Zauberflöte“ an der Hamburgischen Staatsoper aus den frühen 80er Jahren, sein „Parsifal“ in der letzten Saison in Hamburg sprudelten vor Fantasie und inspirierenden Einfällen und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 03.18. Verschiedenes | Kommentar hinterlassen

Benjamin Appl in der Hamburger Kunsthalle (18.10.2018)

Vorweg gab Dr. Francesco Leonelli eine Einführung zum Thema Romantik,  nach dem  40 „Äh“ hörte der Verfasser auf zu zählen. Der Vortrag dauerte knapp 20 Minuten. Der Abend war Unterglieder in vier Liedgruppen: Schubert, Schumann, Mahler und Grieg. In der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 03.18. Verschiedenes | Kommentar hinterlassen