Archiv der Kategorie: 03.08. Giuseppe Verdi

Giuseppe Verdi: Simon Boccanegra (Hamburgische Staatsoper. 15.10.2017)

Die Leitung der „Simon Boccanegra“- Reihe am Anfang der Spielzeit 2017/18, 11 Jahre nach der Premiere, wurde dem deutschen Dirigenten Christoph Gedschold übertragen, seit 2 Jahren Kapellmeister der Oper Leipzig und derzeit an der Staatsoper viel beschäftigt, wobei auch „La … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 03.08. Giuseppe Verdi | Kommentar hinterlassen

Giuseppe Verdi: La Traviata (Hamburgische Staatsoper 06.10.2017)

Der Beginn dieser Inszenierung mit Paraphrasen aus diesem Werk – von Jakob Neubauer auf der völlig kulissenlosen Bühne auf dem Akkordeon gespielt -, ist schon ein Höhepunkt gleich am Anfang, bevor das Vorspiel zur Oper einsetzt. Einen so stimmungsvollen Einstieg … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 03.08. Giuseppe Verdi | Kommentar hinterlassen

Giuseppe Verdi: Macbeth ( Hamburg, 08.03.2017)

Mit dem Begriff „Denkwürdiger Abend“ ist das so eine (subjektive) Sache, mit dem gelegentlich Berufskritiker örtlicher und überregionaler Presse insbesondere dann gerne umgehen, wenn Superstars auf der Bühne agieren ( Lesen sie hierzu bitte die Kritiken zum Tannhäuser vom 12.04.2014 … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 03.08. Giuseppe Verdi | Kommentar hinterlassen

Giuseppe Verdi: Otello (Hamburgische Staatsoper; 08.01.2017)

Die mit Spannung erwartete Premiere wurde, dank des Philharmonischen Staatsorchesters Hamburg unter der Leitung von Paolo Carignani und durch großartige sängerische Leistungen ein großer Erfolg. Der Orchesterklang war energiegeladen, dramatisch aufblühend und auch in den lyrischen Passagen riß der Spannungsbogen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 03.08. Giuseppe Verdi | Kommentar hinterlassen

Giuseppe Verdi: Rigoletto (Hamburg 30.10.2016)

Hatte der Verfasser am Dirigat von La Cenerentola noch so seine Vorbehalte, beim Rigoletto traf Gregor Bühl mit dem Philharmonischen Staatsorchester Hamburg exakt den richtigen Tonfall. Ivan Magri war mit seinem Charme und seiner flexiblen Stimme ein eleganter Herzog par … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 03.08. Giuseppe Verdi | Kommentar hinterlassen

Giuseppe Verdi: Luisa Miller ( Hamburg, d. 20.03.2016 )

Ein Abend, an dem so ziemlich alles stimmte! Allerdings gab es im Orchester im dritten Akt eine kleine rhythmische Unsicherheit; hier wurde ein Einsatz um wenige Sekunden verpasst. Auch die Ouvertüre unter der Leitung von Luciano di Martino gelang weniger … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 03.08. Giuseppe Verdi | Kommentar hinterlassen

Giuseppe Verdi: Luisa Miller ( Hamburg, d. 11.03.2016 )

Das Philharmonische Staatsorchester Hamburg unter der Leitung des ungemein vielseitigen Johannes Fritzsch ( siehe die Kritiken zum Fliegenden Holländer und dem Barbiere de Seviglia ) sorgte an diesem Abend wieder einmal für einen grandiosen Orchesterklang; spannend, mitreißend:  Es war die helle Freude. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 03.08. Giuseppe Verdi | Kommentar hinterlassen