Archiv der Kategorie: 03. Opernaufführungen in Hamburg

Hier werden von mir besuchte Aufführungen in der Hamburgischen Staatsoper kritisch besprochen.

Georg Philipp Telemann: Miriways (Eröffnung Telemann-Festival Hamburg vom 24.11.2017-03.12.2017 (Laeizhalle 24.11.2017)

Mit einem wahren musikalischen Feuerwerk startete das Hamburger Telemann -Festival in der Laeizhalle ( Musikhalle am Karl Muck bzw. Johannes Brahms Platz). Inspiriert von  einer Zeitungsente aus dem Jahre 1723, demzufolge der afghanische Fürst Miriways, nach einem Putsch im Jahre … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 03.16. Verschiedenes | Kommentar hinterlassen

Alban Berg: Wozzek (Hamburgische Staatsoper, 19.11.2017)

Nach der grandiosen, man kann schon sagen, einzigartigen Leistung von Simone Young, alle Bayreuth relevanten Wagneropern plus den Rienzi innerhalb kürzester Zeit 2013 im Alleingang zu dirigieren, ist es der Hamburgischen Staatsoper jetzt erneut gelungen, etwas Einmaliges zu Wege gebracht … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 03.16. Verschiedenes | Kommentar hinterlassen

Trauermusiken: Telemann: Schwanengesang 1733, Du aber, Daniel gehe hin / Bach: Gottes Zeit ist die allerbeste Zeit (Hamburg, St.Nikolai am Klosterstern, 25.11.2017)

Zum 250. Todestage von Georg Philipp Telemann gab es in der St.Nikolai Kirche am Klosterstern, passend zum Telemann Festival, die 2 Werke „Schwanengesang 1733“ mit großem Orchester und dem Kammerchor von St. Nikolai und sein „Du aber, Daniel, gehe hin“, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 03.14. St.Nicolai (Klosterstern) | Kommentar hinterlassen

Johann Sebastian Bach: H-Moll Messe BWV 232 (Jubiläumskonzert der Kantorei St.Nikolai am Klosterstern zum 60. Geburtstag, Hamburg 18.11.2017)

Bedauerlicherweise klang der Chor der Kantorei St. Nikolai an diesem Abend zu Beginn ein wenig uninspiriert. Obwohl hervorragend gesungen wurde, wollte der Funke zu Beginn nicht so ganz rüberspringen. Doch schon nach kurzer Zeit  war der Chor voll in seinem … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 03.14. St.Nicolai (Klosterstern) | Kommentar hinterlassen

Christian Gundlach & Craig Simmons: Der bewegte Mann; Das Musical (Altonaer Theater 27.10.2017)

Die Bühne zierte viel Lametta, das immer wieder als Raumteiler eingesetzt wurde. Ferner zwei Sofas, die auch als Betten genutzt wurden und zwei Türen zu den Kleiderschränken. Musikalisch fühlte sich der Verfasser an Rosenstolz, Mika und die Scissor Sisters erinnert. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 03.16. Verschiedenes | Kommentar hinterlassen

Claudio Monteverdi: Il Ritorno d’Ulisse in Patria (Hamburgische Staatsoper, 29.10.2017)

Nach- L’Incoronazione di Poppea- vor einigen Jahren, folgte jetzt -Il Ritorno d’Ulisse in Patria- von 1641 ein weiteres Werk des genialen, italienischen Komponisten Claudio Monteverdi (1567-1643), von dem nur noch drei seiner Opern überliefert sind. Dessen- L’Orfeo- von 1607 gilt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 03.16. Verschiedenes | Kommentar hinterlassen

Gioacchino Rossini: La Gazetta (Allee Theater, Altona 22.10.2017)

Zwischen seinen beiden wohl am häufigsten gespielten Opern, Il Barbiere de Seviglia und La Cenerentola entstand La Gazetta; ein witziges, kurzweiliges Werk, das sich leider in den Spielplänen des Opernbetriebes dauerhaft nie so richtig durchsetzen konnte. Die Ouvertüre und zwei … Weiterlesen

Veröffentlicht unter -03.00 Allee Theater in Altona | Kommentar hinterlassen