Archiv der Kategorie: 02.26.Premiere opera

Francesco Cilea: Adriana Lecouvreur, Verbier 2018; auf ca. 79 Minuten gekürzt (DVD; Premiere Opera)

Es gibt leider immer wieder stümperhafte Schnitte, die das ansehen dieser konzertanten Produktion zu einem einzigen Ärgernis werden lassen, zumal man die  ca. 40 minütige Pause in voller Länge ertragen muß, glücklicherweise gibt es den schnellen Vorlauf. Die konzertante Produktion … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 02.26.Premiere opera | Kommentar hinterlassen

Gaetano Donizetti: L’Elisir d’amore; Macerata 07/2018 (DVD; Premiere Opera)

Das Ambiente wurde kurzer Hand an einen Strand verlegt, mit einem kleinen Strandkaffee, bewirtschaftet von Nemorino und Gianetta. Dulcamara bietet Energiedrinks an und Belcore, von der Marine,  macht auch ohne Uniform eine gute Figur. John Osborn ist als Nemorino phänomenal. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 02.26.Premiere opera | Kommentar hinterlassen

Giuseppe Verdi: Simon Boccanegra; Dijon 09/2018 (DVD, Premiere Opera)

Philipp Himmelmann bietet uns in dieser Produktion ein schlichtes, düsteres Bühnenbild. Zu Beginn sieht man eine Erhängte in einem überdimensionalen Bilderrahmen und schließlich taucht auch noch ein Pferd darin auf. Später dann dunkelgraue Wände und ein längliches Bild. Die Sopranistin … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 02.26.Premiere opera | Kommentar hinterlassen

Giuseppe Verdi: Macbeth, Parma 27.09.2018 (DVD, Premiere Opera)

Unter der Leitung von Philippe Augin unterbreitete sein Orchester einen grandiosen Verdiklangteppich. Die Sopranistin Anna Pirozzi, die wenig später als Abigaille in der Deutschen Oper Berlin für Furor sorgte (CD Mitschnitt bei Premiere Opera) gibt hier eine mitreißende Lady Macbeth. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 02.26.Premiere opera | Kommentar hinterlassen

Giuseppe Verdi: Simon Boccanegra; Paris 12./12.2018 (DVD, Premiere Opera)

Eine grandiose Produktion, Calixto Bieito findet auch hier ein eher schlichtes, düsteres Bühnenbild mit einem in teilweise herausstechenden Farben kostümierten Chor. Fabio Luisi, der zuletzt an der Met für Furore sorgte, liefert einen grandiosen Klangteppich. Ludovic Tezier überzeugt als in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 02.26.Premiere opera | Kommentar hinterlassen

Giuseppe Verdi: Nabucco. Buenos Aires 8/2013 (DVD, Premiere Opera)

Eine schlichte, eher gegenständliche Inszenierung mit schönen, farbigen Kostümen. Javiar Logiola Orbe breitet mit dem Orchester einem fesselnden Klangteppich aus. Monica Ferracani gelingt mit ihrer großen, blühenden, ausladenden Sopran eine schlüssige Rollenausdeutung, auch in den Pianopassagen. Maria Luisa Merino gibt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 02.26.Premiere opera | Kommentar hinterlassen

Guiseppe Verdi: Les vespres siciliennes St. Petersburg 10/2018 (DVD, Premiere Opera)

Valery Gergiev bot an diesem Abend mit seinem Orchester einen großartigen Verdiklangteppich. Irina Churilova war als Elena mit ihrem dramatischen Sopranklang schlichtweg grandios. Migan Agadzhanyan gab eine wundervollen, sowohl in der Höhe, wie auch in den Pianopassagen,  Arrigo. Vladislav Sulimsky … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 02.26.Premiere opera | Kommentar hinterlassen