Archiv der Kategorie: 02.22. Lyrita

Arnold Bax / Gordon Jacob; Florence Hooton – Cello, Wilfred Parry – Klavier (Lyrita)

In den Folk Tales von Arnold Bax aus dem Jahre 1918 spielt Wilfred Parry am Klavier weich und melodisch, obgleich die Noten eher separiert anmuten. Florence Hooton am Cello klingt hier ungleich wärmer, wenn auch stellenweise etwas disharmonisch. Die Sonate … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 02.22. Lyrita | Kommentar hinterlassen

Arnold Bax und Stanley Bate: Cello Concertos; Lionel Hardy (Lyrita)

Unter der Leitung von Martin Yates erwartet uns mit dem Royal Scottish National Orchestra mit Lionel Hardy am Cello, ein eher modernes Klangbild. Der Klang des Cellos mutet stellenweise sogar etwas weniger harmonisch an. Die gesamte Komposition des 1. Cellokonzertes … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 02.22. Lyrita | Kommentar hinterlassen

Granville Bantock: Overture to a Greek Tragedy, Josef Holbrooke: The Birds of Rihannon, Cyril Rootham: 1. Sinfonie (Lyrita)

Das Philharmonia Orchestra unter der Leitung von Nicholas Braithwaite bietet uns bei Granville Bantock’s Overture to a Greek Tragedy einen romantischen Grundton, der ein wenig an die Musik Richard Strauss erinnert. Ein angerauter, dramatischer Orchesterklang, spannungsgeladen die orchestralen Aufschwünge. Bei … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 02.22. Lyrita | Kommentar hinterlassen

Lennox Berkeley: Symphonies 1 und 2 (Lyrita)

Unter der Leitung von Norman del Mar bietet sich uns mit dem London Philharmonic Orchestra bei Berkeley’s 1.Sinfonie ein rauerer Klang, die Komposition mutet modern an und ist eher Schlagzeuglastig. Der Orchesterklang ist transparent mit scharfen Bläserakkorden, welche teilweise etwas … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 02.22. Lyrita | Kommentar hinterlassen

Sir Arnold Bax (1883-1953): Symphony No. 1 und Symphony No. 7 (Lyrita)

Das London Symphony Orchestra unter der Leitung von Myer Fredman, bietet in der 1. Sinfonie von Sir Arnold Bax ein grandioses, spannungsgeladenes Intro; erst verhalten und dann mit einem dramatischen Aufschwung, um kurz danach wieder in eine eher lyrische Grundstimmung … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 02.22. Lyrita | Kommentar hinterlassen

Anthony Milner: The Water and the Fire / The Song of Akhenaten (Lyrita)

Der Klang des Liederzyklus The Song of Akhenaten (1954) ist von einer eher modernen Prägung, was sich auch auf den Gesang von Janet Perry auswirkt, die bei diesen Liedern eher rauer anmutet. Begleitet wird die Sopranistin vom BBC Training Orchestra. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 02.22. Lyrita | Kommentar hinterlassen

Bernard van Dieren: Chinese Symphony (Lyrita)

Eigentlich unverständlich, dass sich die 1.Sinfonie (1914) von Bernard van Dieren (1887-1936), einem holländischen Komponisten, für Sopran, Mezzo, Tenor, Bariton und Bass nicht im festen Repertoire des Konzertbetriebes halten konnte. Die Musik dieser Sinfonie hat den modernen Orchestersound, der ein … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 02.22. Lyrita | Kommentar hinterlassen