Archiv der Kategorie: 02.18. Grámola

Paul Badura Skoda: Tänze aus Wien ( Gramola )

Klaviermusik für den Hausgebrauch, wobei Franz Schubert die besten Walzer zu Papier brachte. Paul Badura Skoda serviert diese Musik sehr trocken ohne überflüssige Gefühlsduseleien. Viel interessanter auf dieser CD sind hingegen die drei Walzer von Johann Strauss. Sollte man auf … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 02.18. Grámola | Kommentar hinterlassen

Dichterliebe -Heine, Schumann ( Gramola )

Cornelia Horaks Sopran besticht in dieser Aufnahme durch ihre Vielseitigkeit. Sie versteht es sowohl in dramatischen Passagen wie in dem Liedern „Ich grolle nicht“ oder „Die alten bösen Lieder“ ebenso zu überzeugen, wie auch in zartester Romantik, wie wir es … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 02.18. Grámola | Kommentar hinterlassen

Franz Schubert: Die schöne Müllerin ( Mathias Helm, Duo Hasard; Grámola )

Wer erinnert sich nicht noch an die Schöne Müllerin zu Gitarrenbegleitung,  gesungen von Peter Schreier. Grámola hat meines Wissens, zum zweiten Mal in der Geschichte der Aufnahmetechnik, diesen Liederzyklus mit Gitarrenbegleitung eingespielt. In dieser Neuproduktion wurden mit dem Duo Hasard … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 02.18. Grámola | Kommentar hinterlassen