Archiv der Kategorie: 02.08. Berlin

The Rachmaninov preludes – Claire Huangci – (Berlin Classics)

Die Pianistin Claire Huangci spielt die Preludes von Rachmaninov recht unterschiedlich. Das Prelude aus den  Morceaux de Fantasie klingt energisch, wirkt fast ein wenig abgehakt beim Anschlag, könnte etwas gefühlvoller ausgedeutet erinnert, stellenweise fühlt sich der Verfasser an der Klang … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 02.08. Berlin | Kommentar hinterlassen

Iveta Apkalna. Light & Dark (Berlin Classics)

Mit einer ungeheuren Ernergie und Intensität beginnt die Passacaglia from Lady Macbetrh of the Mtsensk district von Dmitri Shoshtakovitsch. Ein runder warmer, Klangteppich der einen sofort gefangen nimmt. Prayer von Kalejs hingegen ist gefühlvoll, verinnerlicht, im Klang versunken. Hier gelingt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 02.08. Berlin | Kommentar hinterlassen

Fauré Quartett: Pictures of an Exhibition (Berlin Classics)

Das Cover dieser CD ziert ein an Lichtenfeld erinnerndes in den Farben rosa, rot und gelb lackiertes Klavier. Bei den Etudes -Tableau von Sergei Rachmaninov, gespielt vom Faurè Quartett ( Erika Geldsetzer – Violine, Sascha Frömbling – Viola, Konstantin Heidrich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 02.08. Berlin | Kommentar hinterlassen

Brahms: Balladen op. 10 , Klavierstücke op. 76 und Intermezzi op. 117 – Fabian Müller – (Berlin Classics)

Die CD beginnt mit den 4 Balladen op. 10 („Edward“ – Andante, „Andante“, „Intermezzo – Allegro“, „Andante con moto“) Schon die ersten Takte vermitteln einem ein Gefühl der Innigkeit und Versunkenheit in die Musik. Gefühlvoll aber mit der nötigen dramatischen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 02.08. Berlin | Kommentar hinterlassen

Tamar Halperin & Andreas Scholl: The Family Songbook (Berlin Classics)

Wer die Stimme von Andreas Scholl noch bestens im Ohr hatte, erlebt bei seiner Interpretation dieser eher weniger bekannten Wiegenlieder eine Überraschung. Wir hören hier nicht die Stimme des Countertenors Andreas Scholl sondern seine „normale““ tiefere Gesangsstimme, an die man … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 02.08. Berlin | Kommentar hinterlassen

Johann Sebastian Bach: Johannes Passion – Dresdner Frauenkirche – Karfreitag 2017 (Berlin Classics)

Der Kammerchor der Frauenkirche und das Ensemble Frauenkirche Dresden hätten den Eingangschor „Herr….“etwas bezwingender singen können; hier wurde etwas zu viel Wert auf einen edlen Wohlklang gelegt. Erst im weiteren Verlauf gewinnt der Chor mehr und mehr an Intensität. Gleiches … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 02.08. Berlin | Kommentar hinterlassen

Federico Albanese: By the Deep Sea (Berlin Classic)

„682 Steps“ erinnert, vom Klangbild her, ein wenig an ein leicht bedrohlich wirkendes Wellenrauschen. Die Synthesizer klingen wie ein immer näher kommendes, an- und abschwellendes Echo. Dann die Ruhe (We were there) und schließlich der weich anmutende Klang eines Klavier; … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 02.08. Berlin | Kommentar hinterlassen