Archiv der Kategorie: b. Solo & Orchesterwerke

Michel Yost / Johann Christoph Vogel: Three Clarinet Concertos; Symphony in D (CPO)

Das Kurpfälzische Kammerorchester unter der Leitung von Marek Stilec sorgte für einen tiefsinnigen Orchesterklangteppich. Der 1. Satz des Klarinettenkonzertes Nr. 12 hat einen eher heiteren, unbeschwerten Charakter und wird von Suanne Heilig feinsinnig, mit wundervollen Trillern ausziseliert. Fast fühlt man … Weiterlesen

Veröffentlicht unter b. Solo & Orchesterwerke | Kommentar hinterlassen

Styrian Harpsichord Concertos; Michael Hell (CPO)

Die CD wird eröffnet mit dem Concerto C-Dur  von Johann Adam Scheibl, und der „Neue Hofkapelle Graz“ die für einen packenden Klangteppich sorgen. Michael Hell (harpsichord) besticht gleich im ersten Satz durch sein rhythmisch pointiertes Spiel, während das Orchester mit … Weiterlesen

Veröffentlicht unter b. Solo & Orchesterwerke | Kommentar hinterlassen

Antonin Dvorak: String Quartets Vol. 3 – Vogler Quartett – (CPO)

Das Vogler Quartett ( Tim Vogler, Frank Reinecke – Violine, Stefan Fehlandt – Viola, Stephen Forck – Violoncello)  bieten beim String Quartett B 57 in E major einen eher angerauten Tonklang, bei einer perfekten Tonbalance. Sowohl die rhythmisch pointierten wie … Weiterlesen

Veröffentlicht unter b. Solo & Orchesterwerke | Kommentar hinterlassen

Jaromir Weinberger: Orchestral Works from Schwanda, Bohemian Songs, Dances I-VI (CPO)

Die Deutsche Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz unter der Leitung von Karl-Heinz Stefeens, bieten gleich zu Beginn bei der Overtüre zu Schwanda, the Bagpiper, einen rhythmisch pointierten Klang an. Obgleich die einzelnen Passagen sehr schön ausziseliert werden klingen sie doch von musikalischem Charakter … Weiterlesen

Veröffentlicht unter b. Solo & Orchesterwerke | Kommentar hinterlassen

Franz Reizenstein: Klavierkonzert Nr. 2, Serenade op. 29a (CPO)

Und wieder ein Komponist, der wohl eher wenigen meiner Leser etwas sagen wird. Franz Reizenstein (1922-1968), der Verfasser besprach zuletzt das Cellokonzert mit Raphael Wallfisch,  reiht sich in die Reihe der englischen Neoklassizisten (Alan Rawsthorne, Lennox Berkeley) ein. Seine Neigung … Weiterlesen

Veröffentlicht unter b. Solo & Orchesterwerke | Kommentar hinterlassen

Edvard Grieg: Works for Violoncello & Piano (CPO)

Auf dieser CD begegnen wird zum einem Ramon Jaffé am Violoncello und zum anderen Andreas Fröhlich am Klavier. Großartig dieser berührende, getragene, feinsinnige Celloklang zu Beginn, der mit einer Eleganz zelebriert wird und dann dieser wunderschöne, perlend anmutende Klavierton, der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter b. Solo & Orchesterwerke | Kommentar hinterlassen

Georg Philipp Telemann: The Grand Concertos for mixed instrumentes Vol. 6 (CPO)

Das La Stagione Frankfurt unter der Leitung von Michael Schneider besticht gleich zu Beginn der Sinfonia Melodica TWV 50:2 durch diesen leichten, mitreißenden und dennoch tiefsinnigen Orchesterklang. Grandios diese rhythmisch prägnanten Passagen im Schlußsatz. Mitreißend diese Bläserpassagen (Ulrich Hübner, Jörg … Weiterlesen

Veröffentlicht unter b. Solo & Orchesterwerke | Kommentar hinterlassen