Archiv der Kategorie: 02.05.CPO

Georg Philipp Telemann: Concerti da Camera Vol 1 – Camerata Köln – (CPO)

Auf dieser CD hören wir die Concerto TWV 43:a3, 43:h3, 43:g2, 43:G12, 43:g4, 43, d3 und 43 G11, Die Camerata Köln gelingt es diese teilweise doch musikalisch etwas sehr ähnlich anmutenden Werke interessant aufzubereiten und versteht es die kleinen Details … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 02.05.CPO | Kommentar hinterlassen

Max Reger: Organ Works Vol. 5 – Gerhard Weinberger – (CPO)

In dieser von  CPO mit Gerhard Weinberger, dem fünften Teil der wissenschaftlich – kritischen Hybrid Edition der Orgelwerke von Max Reger, stehen die Toccata und fuge op. 63, Choräle from op. 67, Stücke op. 65 & op. 69 und Präludium … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 02.05.CPO | Kommentar hinterlassen

Michael Haydn: Symphonies 13 & 20; Notturno Nr. 1 (CPO)

Die Deutsche Kammerakademie Neuss unter der Leitung von Lavard Skou Larsen besticht durch ein transparentes Klangbild mit brillianten Streicher und Bläserpassagen. Dieses wird schon im ersten Satz von Haydns 13. Sinfonie bei den luftig anmutenden, mitreißenden Bläserpassagen deutlich. Das Notturno … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 02.05.CPO | Kommentar hinterlassen

Albert Lortzing: Harmoniemusiken – Arragements for Winds by Andreas N. Tarkmann (CPO)

Heiter und beschwingt interpretieren die Stuttgart Winds ( Gaby Pas Van Riet – Flöte, Anne Angerer, Annette Schütz – Oboe, Dirk Altmann, Rudolf  König – Klarinette, Wolfgang  Wipfler, Josef Weinsteiner – Horn, Hanna Dönneweg, Eduardo Colzada – Bassoon und Felix … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 02.05.CPO | Kommentar hinterlassen

Walter Braunfels: Qintett for Strings Orchestra op. 63a, Sinfonia concertante op. 68 (CPO)

Das erste Werk: „String Quintett op. 63a in F-sharp minor“, wird vom Münchner Rundfunkorchester unter der Leitung von Ulf Schirmer grandios gespielt und mit einer Innenspannung ausgedeutet, die Begeistert. Die Musik ist kompositorisch betrachtet weniger der Moderne sondern eher der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 02.05.CPO | Kommentar hinterlassen

Hieronymus Praetorius (1560-1629): Missa in Festo Sanctissimae Trinitatis (CPO)

Einmal mehr ist der Weser Renaissance (Maria Skiba,  Karin Gyllenhammer – Sopran, Achim Schulz – Alt, Mirko Ludwig, Jan van Eisacker – Tenor und Dominik Werner – Bass) gelungen, unter der Leitung von Manfred Cordes ein vom Stil her der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 02.05.CPO | Kommentar hinterlassen

Georg Caspar Schürmann: Die getreue Alceste ( CPO )

Unter der Leitung von Ira Hochman zaubert das barockwerk Hamburg einen Klangteppich vom Feinsten; die Sänger werden hier förmlich auf Händen getragen. Katherina Müller ist dank ihres mitreißenden Stimmklanges eine grandiose Cephise. In der gleichen vokalen Liga bewegt sich die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 02.05.CPO | Kommentar hinterlassen