Archiv der Kategorie: 02.05.CPO

Georg Caspar Schürmann: Die getreue Alceste ( CPO )

Unter der Leitung von Ira Hochman zaubert das barockwerk Hamburg einen Klangteppich vom Feinsten; die Sänger werden hier förmlich auf Händen getragen. Katherina Müller ist dank ihres mitreißenden Stimmklanges eine grandiose Cephise. In der gleichen vokalen Liga bewegt sich die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 02.05.CPO | Kommentar hinterlassen

Leopold van der Pels: Symphony No. 1 (CPO)

Das Helsingborg Symphony Orchestra unter der Leitung von Johannes Goritzki brilliert bei Leopold van der Pals (1884-1966) 1. Sinfonie gleich zu Beginn mit einem betörend, berührenden Streicherklang im Piano. Der erste Satz beginnt getragen und vermittelt eine leicht melancholische Stimmung, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 02.05.CPO | Kommentar hinterlassen

Henri Mulet: Complete Organ Works – Friedhelm Flamme – (CPO)

Der Komponist Henri Mulet (1878-1967) dürfte sicherlich eher wenigen Lesern ein Begriff sein, was umso bedauerlicher ist, da sein Schaffen, explizit für die Orgel schlichtweg grandios ist. Teilweise hat der Zuhörer das Gefühl, er würde ein ganzes Orchester hören, anstelle … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 02.05.CPO | Kommentar hinterlassen

Giovanni Sgambati. Symphonies 1 & 2 (CPO)

In der 1. Sinfonie von Giovanni Sgambati (1841-1914) dominieren zu beginn vor allem kurze scharfe Bläser – und Schlagzeugakkorde die für eine enorme Innenspannung sorgen. Der Streicherklang ist ebenfalls fordernd. Auf diese Weise gelingt es der Würtembergischen Philharmonie Reutlingen unter … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 02.05.CPO | Kommentar hinterlassen

Franz Lachner: Symphony No. 3, Festouvertüre (CPO)

Fast hat man den Eindruck das Franz Lachner ( 1803-1890) gleich zu beginn das verlangen hatte ein kleines Mozartzitat einzuschieben, bevor es dramatischer zur Sache geht. Um gleich darauf ein Klangbild zu erzeugen das entfernt an die Fledermaus erinnert. Das … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 02.05.CPO | Kommentar hinterlassen

Franz Lachner: Catharina Cornaro (CPO)

Diese leider ein wenig in Vergessenheit geratene Oper wird von dem Münchner Rundfunkorchester unter der Leitung von Ralf Weikert hervorragend interpretiert und auch die Besetzung ist hervorragend aufeinander abgestimmt. Der Mitlerweile auf Tonträgern eher als Liedinterpret in Erscheinung getretene Mauro … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 02.05.CPO | Kommentar hinterlassen

Alla turca: Andreas Romberg – 4. Sinfonie; Mozart – Violin Concerto No. 5 (CPO)

Das Collegium Musicum Basel unter der Leitung von Kevin Griffith sorgen für einen excellenten, transparenten Klangteppich. Die 4. Sinfonien von Andreas Romberg (17.04. 1767 in Vechta -10.11 1821 in Gotha) erinnert vom Klangcharakter ein wenig an die Klangsprache Mozarts. Die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 02.05.CPO | Kommentar hinterlassen