Archiv der Kategorie: 02.05.CPO

Hans Gal: Das Lied der Nacht (CPO)

Der Beginn von „Das Lied der Nacht “ von Hans Gal mit den Folgedamen und dem Kanzler, großartig gesungen von Oliver Weindinger, mit seiner ausdrucksstarken Stimme, erinnert ein wenig an Richards Wagners Szene Alberich mit den Rheintöchtern. Ergreifend Lina Liu … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 02.05.CPO | Kommentar hinterlassen

Johann David Heinichen: Flavio Crispo (CPO)

Jörg Halubek und das Stuttgarter Barockorchester gelingt eine grandiose packende musikalische Umsetzung von Flavio Crispo von Johann David Heinichen. Um so erstaunlicher, das man dieses Werk erst am 20.06.2015 an der Musikhochschule Stuttgart zum ersten Mal aufführte. Bestimmt war es … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 02.05.CPO | Kommentar hinterlassen

Georg Philipp Telemann: Michaelis – Oratorium (CPO)

Insbesondere der mitreißenden Bläserklang begeistert auf dieser CD gleich nach dem Chorintro. Michael Alexander Willens gelingt mit der Kölner Akademie einmal mehr eine mitreißende Werkinterpretation. Das Michaelis Oratorium entstand anläßlich der Einweihung der neuen St. Michaelis-Kirche 1762 in Hamburg. Klaus … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 02.05.CPO | Kommentar hinterlassen

Friedrich Ernst Fesca, Franz Danzi: Psalm (CPO)

Bernhard Gärtner gelingt mit dem Bachchor Karlsruhe und der Camerata 2000 eine ungemein schlüssige und mitreißende Interpretation der Psalme 103 und 9 von Friedrich Ernst Fesca und des Psalms 128 und der Kantate „Preis Gottes“ von Franz Danzi. Die Werke … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 02.05.CPO | Kommentar hinterlassen

Michael Korstick plays Cesar Franck (CPO)

Michael Korstick  spielt auf dieser CD das Prelude, Choral et Fugue, Violin sonata in A-major (Transpription for Solo Piano by Alfred Cortot) und Prelude, Aria et Final von Cesar Frank. Die Aufnahmen stammen aus den Jahren 2013 und 2017. Die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 02.05.CPO | Kommentar hinterlassen

Francois Adrien Boildieu: Klavierkonzert und Ouvertüren (CPO)

Grandios mit welch einer Leichtigkeit sich das Orchestra della Svizzera italiana unter der Leitung von Howard Griffith der Musik von Francois Adrien Boildieu annimmt und die unterschiedlichen Stimmungen in diesen Ouvertüren hervorragend herausarbeitet. Die Musik verbreitet dabei eine Leichtigkeit, ein … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 02.05.CPO | Kommentar hinterlassen

Emil Nikolaus von Reznicek: Symphonische Suite Nr. 1, Traumspiel-Suite, Karneval – Suite (CPO)

Die Weimarer Staatskapelle unter der Leitung von Stefan Solyom gelingt mit der Karneval-Suite im alten Stil, eine tiefgründige, teilweise auch etwas schwermütig anmutende Interpretation. Leichter und unbeschwerter da das Klangbild in der Traumspiel-Suite, die aber bei „In der Fingalshöhle“ ebenfalls … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 02.05.CPO | Kommentar hinterlassen