Archiv der Kategorie: 02.05.CPO

Woldemar Bargiel: String Quartett 1-4

Das erste Streichquartet No. 3 op. 15 b von Woldemar Bargiel (1828-1897) wird von Orpheus Quartett mit einem eher rauerem Grundton interpretiert. Der Kompositionsstil ist der Romantik (Schubert,Schumann, Brahms) verhaftet. Zupackend und mit einer enormen Innenspannung versteht es das Orpheus … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 02.05.CPO | Kommentar hinterlassen

Mandonlino e Fortepiano: Sonatas; Variazioni (CPO)

Der Anschlag von Gerald Hambitzer am Hammerklavier gelingen bei der  Interpretation der Grande Sonate op. 37 von Johann Nepomuk Hummels einige gut ausgeformter Triller und wunderbare Läufe. Der Klang der Mandoline, gespielt von Anna Torge erinnert stellenweise ein wenig an … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 02.05.CPO | Kommentar hinterlassen

Ferdinand Ries: String Quartett vol. 3 (CPO)

Dankenswerterweise nimmt sich das Schuppanzigh Quartett ( Anton Steck – Violine, Franc Polmann- Violine, Christian Goosses – Viola, Werner Matzke – Violoncello, Raquel Massades -Viola bei op. 68) dieser wundervoll Musik von Ferndinand Ries (1784-1838) an und erweckt diese auf … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 02.05.CPO | Kommentar hinterlassen

Boris Papandopulo: Flute Concerto, Harpsichord Concerto, Five Orchestral Songs (CPO)

Schon im Small concerto for Piccolo & String Orchester zeigt dem Hörer das Südwestdeutsche Kammerorchester Pforzheim unter der Leitung von Timo Handschuh sein handwerkliches Geschick. Die Musik des Komponisten Boris Papandopulo (1906-1991), die einen eher romantischen musikalischen Charakter aufweist , … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 02.05.CPO | Kommentar hinterlassen

Georg Philipp Telemann: Moralische Kantaten & Fantasien für Viola da gamba solo (CPO)

Vor kurzer Zeit gab es im Speicher am Kaufhauskanal exakt diese moralischen Kantaten von Georg Philipp Telemann mit der Hamburger Ratsmusik unter der Leitung von Simone Eckert mit dem Countertenor Benno Schachtner ( der Verfasser berichtete). Jetzt liegt zu eben … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 02.05.CPO | Kommentar hinterlassen

Christoph Graupner: Solo & -Dialog Kantaten (CPO)

Das Kirchheimer BachConsort unter der Leitung von Rudolf Lutz gelingt es Meisterhaft diese Musik aufs genaueste auszuzieselieren. hier wird der individuelle Tonfall der Einzelnen Kantaten ( Jesus ist und bleibt mein leben; Gott ist für uns gestorben; Siehe, selig ist … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 02.05.CPO | Kommentar hinterlassen

Heinrich von Herzogenberg: Columbus (CPO)

Bei dem Werk Columbus des Komponisten Heinrich von Herzogenberg handelt es sich um eine dramatische Kantate in 2 Teilen für Soli, Chor und Orchester, mit großangelegten Chorszenen. Die Grazer Philharmoniker unter der Leitung von Dirk Kaftan bescheren dem Hörer gleich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 02.05.CPO | Kommentar hinterlassen