Archiv der Kategorie: 02.05.CPO

Carl Heinrich Graun, J.S. Bach G.Ph. Telemann: Wer ist der, so von Edom kömmt (CPO)

Ein grandioses Werk mit phantastsichen mitreißenden Chorszenen, gesungen vom Concerto Köln. Gotthold Schwarz  findet mit dem Sächsischen Brockorchester Leipzig  einen fulminanten Orchesterklang. Gesine Adler bietet mit ihrem runden, wundervollem Sopranton und einem individuellen Stimmtimbre einen idealen Tonfall an, Koloraturen werden … Weiterlesen

Veröffentlicht unter d. geistliche Werke | Kommentar hinterlassen

Christoph Graupner: Das Leiden Jesu-Passions Cantaten III (CPO)

Unter der Leitung von Florian Heyerick gelingt der Mannheimer Hofkapelle eine grandiose orchestrale Ausdeutung, berührend, packend und großartig auch die Chorszenen.  Robert Muus  besticht als Basmitz mit seinem grandiosen Timbre und wie er seinen Part wundervoll ausformt. Doerthe Maria Sandmanns … Weiterlesen

Veröffentlicht unter d. geistliche Werke | Kommentar hinterlassen

Georg Philipp Telemann: Missa & Cantaten for Countertenor (CPO)

Die La Dolcezza unter der Leitung von Veronika Skuplip finden ein excellentes Orchesterklangbild. Grandios wie es dem Countertenor Alex Potter mit seinem sinnlichen, auch maskulinen Countertenorklang immer wieder gelingt einen ganz speziellen, individuellen Tonfall zu finden und wie er es … Weiterlesen

Veröffentlicht unter d. geistliche Werke | Kommentar hinterlassen

Robert Kahn: Cello Sonatas (CPO)

Mit angerautem, warmen Celloton (Torleif Thedéen) und weicherem, perlendem Klavierton (Oliver Treindl) interpretieren beide, bestens aufeinander abgestimmt, was die Tonbalance anbelangt, die Sonate No. 1 op. 37 von Robert Kahn (1865-1951) Melodisch, Tiefsinnig, der Romantik entlehnt, obgleich seine Musik schon … Weiterlesen

Veröffentlicht unter b. Solo & Orchesterwerke | Kommentar hinterlassen

Josef Holbrooke: Symphonic Poems III – Symphony No.3 -(CPO)

Die sinfonische Dichtung „The birds of Rihanna“ beginnt mit einem gefühlvollen Bläser Intro. Der Deutschen Radio Philharmonie Saarbrücken Kaisersleutern unter der Leitung von Howard Griffiths gelingt hier auf meisterhafte Art und Weise ein Spagat zwischen düsteren, leise, bedrohlich wirkenden  und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter b. Solo & Orchesterwerke | Kommentar hinterlassen

Carl Loewe: Grand Trio op. 12 (CPO)

Carl Loewe wird vielen wahrscheinlich eher noch als Liederkomponist (Die Uhr, Der Erlenkönig) in Erinnerung geblieben sein. Auf dieser CD stellt CPO ihn jetzt als Komponisten von Kammermusiken vor. In dem Grand Trio op. 12 bezirzt Henning Lucius am Klavier … Weiterlesen

Veröffentlicht unter b. Solo & Orchesterwerke | Kommentar hinterlassen

Jacques Offenbach: Folies symphoniques Ouvertures (CPO)

Ouvertüren bekannter und weniger bekannter Werke von Jacques Offenbach gelangen mit dieser CD auf die Klangbühne. Das Brandenburgische Staatsorchester Frankfurt unter der Leitung von Howard Griffith versteht es mit einer heiteren, teilweise auch unbeschwerten Ernsthaftigkeit die Zuhörer von der ersten … Weiterlesen

Veröffentlicht unter b. Solo & Orchesterwerke | Kommentar hinterlassen