Archiv der Kategorie: a. Recitel

Baroque Gender Stories – Vivica Genaux, Lawrence Zazzo (Sony)

Es ist jetzt schon ein paar Jahre her, das der Verfasser das Glück hatte Vivica Genaux in der New York City Opera in der Händel Oper Semele erleben zu dürfen, es war einer der eindruckvollsten Händelaufführungen, auch auf Grund der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter a. Recitel | Kommentar hinterlassen

Mother – Nurial Rial, Dima Orsho (Sony)

Das Orchester Musica Alta Ripa finden,e gal ob Telemann, Händel oder die syrischen Lieder immer einen individuellen Tonfall. Dima Orsha besticht durch ihre eindringliche, berührende Interpretation in den Tracknummern 3 und 6. Bei Nuria Rial verhält es sich leider so, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter a. Recitel | Kommentar hinterlassen

Maarten Engeltjes: Bach – Forgotten Arias – (Sony)

Nein auf dieser CD finden sie keine verschollen Schätze noch nie gehörte Arien von Johann Sebastian Bach, wohl aber weniger zu Gehör gebrachte, als da wären: „Wohl euch ihr auserwählten Seelen“, „Ach schläfrig Seele wie“, „Wo zwei und drei versammelt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter a. Recitel | Kommentar hinterlassen

Nuria Rial, Fahmi Alqhai – Muera Cupido“ (Sony)

Auf dieser CD erlaubt sich die spanische Sopranistin einen Ausflug und bietet uns spanische Zarzuelas im barocken Stil. Anders als man es von Montserrat Caballe, Alfredo Kraus oder Placido Domingo gewohnt, bei denen die Musik eher populistisch serviert wurde, bietet … Weiterlesen

Veröffentlicht unter a. Recitel | Kommentar hinterlassen

Simone Kermes: Mio caro Händel (Sony)

Die Amici Veneziani unter der Leitung von Boris Begelman sorgen für einen mitreißenden Händelklangteppich. An ein paar Beispielen sei aufgezeigt, wie es Simone Kermes versteht auf dieser CD die gesamte Ausdruckspalette in den Werken Händels glaubhaft umzusetzen. Sei es die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter a. Recitel | Kommentar hinterlassen

Olga Peretyatko: Mozart + (Sony)

Auf ihrer aktuellen CD stellt die Sopranistin Olga Peretyatko den Kompositionen von Mozart jene von Tommaso Traetta (Antigona), Vincente Martin Y Soler (Il burbero di buon cuore) und Giovani Paisiello (Il barbiere de Seviglia) gegenüber. In den Kompositionen von Taetta, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter a. Recitel | Kommentar hinterlassen

Robert Schumann: Frage – Christian Gerhaher, Gerold Huber (Sony)

Christian Gerhaher hat im Laufe seiner Gesangskarriere seinen zu Beginn noch recht natürlich wirkenden Stimmklang etwas eingebüßt und wird mittlerweile in seinen Werkausdeutungen leider immer manierierter. Auch wenn jede Silbe, jedes einzelne Wort eine spezielle Klangfarbe, individuell hervorgehoben wird, so … Weiterlesen

Veröffentlicht unter a. Recitel | Kommentar hinterlassen