Archiv der Kategorie: b. Oper

Charles Gounod: Le Tribut de Zamore (Palazetto Bru Zane, Note 1)

Eine CD, die mit einem fulminanten mitreißenden Orchesterklang unter der Leitung von Hervé Niquet beginnt und den einmal aufgenommenen Spannungsbogen von der ersten bis zur letzten Note aufrechtzuerhalten versteht. Grandios wozu das Münchnerrundfunk-orchester fähig ist. Die Rolle des Manoel wurde … Weiterlesen

Veröffentlicht unter b. Oper | Kommentar hinterlassen

Georg Friedrich Händel: Clori, Tirsi e Fileno (Glossa, Note 1)

Das Orchester Les Risonanz unter der Leitung von Fabio Bonizzoni gelingt es einen wunderbaren Händelklangteppich zu zaubern. Roberta Invernizza besticht als Trisi mit ihrem klangvollen, eher dunkel timbrierten Sopran. Ihr gelingt eine überaus gefühlvolle Rollenausdeutung. Gefühlvoll und mit elegant ausgeformten … Weiterlesen

Veröffentlicht unter b. Oper | Kommentar hinterlassen

Igor Stravinsky: The Soldier’s Tale – Malcolm Sinclair (LSO, Note 1)

Das LSO Chamber Ensemble unter der Leitung von Roman Simovic, der auch die Violine spielt, breitet einen schmissigen, mitreißenden Klangteppich. Besonders die etwas schroff anmutenden Bläser, die hier teilweise einen markigen Takt vorgeben, begeistern in dieser Aufnahme. Es entsteht ein … Weiterlesen

Veröffentlicht unter b. Oper | Kommentar hinterlassen

Fromental Halévy: La Reine de Chypre (Ediciones singulares, Note 1)

Wie schon an anderer Stelle erwähnt, handelt es sich bei dieser, überwiegend unbekannteren Werken gewidmete Edition, um limitierte Auflagen die von der Optik her eines Hardcover-Buches gleichen. Liebevoll aufbereitet und daher auch etwas Hochpreisiger. Das Orchestre de chambre de Paris … Weiterlesen

Veröffentlicht unter b. Oper | Kommentar hinterlassen

Marc -Antoine Charpentier: La Descente d’Orphée aux enfers (Glossa, Note 1)

Das Ensemble Desmarest unter der Leitung von Ronan Khalil (spielt auch das Cembalo und die Orgel) bieten einen grandiosen Klangteppich, so hört man diese Musik gern. Cyril Auvity ist als Orphée schlichtweg phantastisch, mit seinem großartigen helltimbrierten, ausdrucksstarkem Tenor gelingt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter b. Oper | Kommentar hinterlassen

Giuseppe Verdi: Un Giorno Di Regno (Coviello, Note 1)

Ein über mehrere Tage hinweg erstellter Live-Mitschnitt (25.-28.07.2017) von den Opernfestspielen in Heidenheim. Die Capella Aquileja, unter der Leitung von Markus Posch, lieferten hierfür einen idealen Klangteppich. Ebenfalls hervorragend der Czech Philharmonic Choir BRNO. Auch wenn bei diesem Frühwerk die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter b. Oper | Kommentar hinterlassen

Nikolai Rimsky-Korsakov: The Tale of Tsar Saltan (DVD, Mariinsky, Note 1)

Auf dieser mitreißenden DVD erwartet den Zuschauer ein Märchenwelt, wie man sie sich bunter kaum wünschen kann. Eines jener typischen russischen Märchen, von denen man sich auch noch als Ewachsener, erst recht bei dieser Phänomenalen Musik, begeistern lassen kann. Das … Weiterlesen

Veröffentlicht unter b. Oper | Kommentar hinterlassen