Archiv der Kategorie: a. Recitel

Andrea Mastroni: Melancholia – Händel’s Bass Arias – (Note 1 )

Der Bassist Andrea Mastroni findet auf dieser CD bei jeder Arie einen individuellen Zugang. Es bekommt jeder der hier vorgestellten Charaktere seinen eigenen Stimmklang. Der Künstler formt jede einzelne Arie aus den Händel- Opern Ezio, Ariodante, Riccardo, Acis Galatea e … Weiterlesen

Veröffentlicht unter a. Recitel | Kommentar hinterlassen

Händel’s Last Prima Donna – Giulia Frasi in London – (Chandos, Note 1 )

Das Orchestre of the Age of Enlightenment, unter der Leitung von Laurence Cummings, bietet einen grandiosen Klangteppich. Die Sopranistin Ruby Hughes besitzt einen lyrischen, silbrig schimmernden Sopran mit einer guten Schallkraft; Koloraturen werden brilliant, virtuos und differenziert ausgeformt. Zudem versteht … Weiterlesen

Veröffentlicht unter a. Recitel | Kommentar hinterlassen

Gustav Mahler: Das Lied von der Erde (Supraphone, Note 1 )

Unter der Leitung von Petr Altrichter zaubert  das Schoenberg Chamber Orchestra einen exzellenten Mahlerklangteppich. Klingt der Tenor Richard Samek wie z. b. im ersten Lied „Das Trinklied vom Jammer der Erde“ stellenweise in der Höhe etwas angestrengt, so bekommt seine … Weiterlesen

Veröffentlicht unter a. Recitel | Kommentar hinterlassen

Chimére, Sandrine Piau (Alpha classics, Note 1)

Auf ihrer aktuellen CD Chimére stellt sich Sandrine Piau als Interpretatin der Lieder von Carl Loewe, Robert Schumann, Claude Debussy, Hugo Wolf, Ivor Gurney, Robert Baksa, Francis Poulenc, Samuel Barber und Andre Previn vor. Am Klavier wird diese von Susan … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 01. Allgemein, a. Recitel | Kommentar hinterlassen

Magdalena Kozena – Cole Porter – (Brnofon, Note 1 )

Schon im Eingangstext schwärmt Magdalena Kozena von der Musik Cole Porters, namentlich erwähnt werden dabei Ella Fitzgerald, Billie Holliday und Peggy Lee. Auf dieser CD singt sie 15 seiner Lieder, begleitet wird sie dabei von His Melody Makers unter der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter a. Recitel | Kommentar hinterlassen

Johann Sebastian Bach: The Solo Cantatas for Bass; BWV 56, 82, 158 – Christian Senn – (Glossa, Note 1)

Schon gleich zu beginn mit „Ich will den Kreuzstab gerne tragen,“ BWV 56 begeistert diese CD durch einen exquisiten Orchesterklang des LaBarocca unter der Leitung von Ruben Jais. Der Bassist Christian Senn besitzt eine weiche, einfühlsame, elegant anmutende Bassstime. Hier … Weiterlesen

Veröffentlicht unter a. Recitel | Kommentar hinterlassen

Giuseppe Verdi: Messa da Requiem; Brewer, Cahill, Neill, Relyea; Davis (alto, Note 1)

Mit einem traumwandlerischen Pianissimo setzt der London Symphony Chorus ein und gibt auch in den dramatischen Passagen ein grandioses Klangbild. Colin Davis und das London Symphony Orchestra sorgen für einen großartigen Klangteppich. Der Tenor Stuart Neill klingt in manchen Passagen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter a. Recitel | Kommentar hinterlassen