Archiv der Kategorie: b. Opern

Giacomo Puccini: Le Willis (Opera Rara – Warner)

Mit dieser Produktion ist dem Opera Rara einmal mehr ein ganz großer Wurf gelungen. Ermonela Jaho gelingt eine bezwingende Interpretation der Anna. Die Stimme des Tenors Arsen Soghomonyan erinnert von der Art der Stimmführung des auch des baritonal eingefärbten Klangcharakters … Weiterlesen

Veröffentlicht unter b. Opern | Kommentar hinterlassen

Georg Friedrich Händel: Rodelinda – Opera de Lille, 11.10.2018 – (DVD, Warner)

Leider gelingt dem Le Concert d’Astrée unter der Leitung von Emmanuelle Haim leider ein Orchesterklang, den man eher in den Bereich easy listening einordnen müßte. Es gibt zu gut wie keine musikdramatische Steigerung, das ganze plätschert eher unbedarft als Hintergrundmusik … Weiterlesen

Veröffentlicht unter b. Opern | Kommentar hinterlassen

Richard Strauss: Salome; Daniele Gatti (DVD, Warner)

Die vom 12. & 27.06.2017 mitgeschnittene Salome mit dem Royal Concertgebouw Orchestra Amsterdam unter der Leitung von Daniele Gatti bietet einen exzellenten, spannungsgeladenen Orchesterklang. Malin Byström versteht den unbedarften, jugendliche naiven Charakter der Rolle der Salome stimmlich hervorragend auszuloten. Zudem … Weiterlesen

Veröffentlicht unter b. Opern | Kommentar hinterlassen

Brigitte Fassbaender – The great Lieder Recording – (Warner)

In den letzten 30 Jahren des letzten Jahrhunderts bestimmten 2 Mezzosopranistinnen in Deutschland das Landschaftsbild des deutschen Liedgesanges. Sie galten beide als Institutionen. Die eine war Christa Ludwig, die andere die am 03.07. 1939 in Berlin geborene Mezzosopranistin Brigitte Fassbaender, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter b. Opern, c. Lied, e. geistliche Werke | Kommentar hinterlassen

Jacques Offenbach: The Operas & Operettas Collection

Noch immer gelten viele Werke dieses überaus vielseitigen Komponisten im eigenen weniger Gut editierten Ouvre als Verschollen, bzw. nicht leicht zu finden, da er manche Sequenzen auch für andere Zwecke aussortierte. Offenbachs Musik ist eingängig, heiter, stellenweise auch etwas frivol … Weiterlesen

Veröffentlicht unter b. Opern | Kommentar hinterlassen

Albert Roussel Edition 11 CDs (Warner)

Der Pianist Jean Doyen spielt, das „Prelude“ aus der Suite pour Piano op. 14.L. 15 bei einem eher düster anmutenden Klang, mit herrlichen Trillern und gut ausgeformten virtuosen Passagen, bei sich steigernder dramatischer Intensität, dennoch gefühlvoll, aber doch eher nüchtern … Weiterlesen

Veröffentlicht unter b. Opern, c. Lied, d. Solo & Orchesterwerke | Kommentar hinterlassen

Carlo Maria Giulini – Complete Recordings on Deutsche Gramaphone (Universal)

Mit dem Los Angeles Philharmonic Orchestra gelingt Caarlo Maria Giulini eine packende, Interpretation der 3. Sinfonie von Ludwig van Beethoven voller dramatischer Intensität. Selten erlebt man das die Anfangsakkorde der 5. Sinfonie von Beethoven mit einer solche packenden Vehemenz gespielt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter b. Opern, d. Solo & Orchesterwerke, e. geistliche Werke | Kommentar hinterlassen