Bohuslav Martinu: Ariane

Unverständlich, warum das Opernschaffen dieses Komponisten (1890-1959) immer nur alle Jubeljahre einmal ans Tageslicht gezerrt wird. Der Firma Supraphon ist es zu verdanken und dem Dirigenten Tomas Netopil, dass die Kurzoper „Ariane“ von Bohuslav Martinu einem größeren Publikum in Erinnerung und zu Gehör gebracht wird. Gesanglich wird die Titelpartie von der, durch eine Haydn CD bekannt gewordene Sopranistin Simona Saturova eindrucksvoll gestaltet. Zoltan Nagy klingt stellenweise als Théseus ein klein wenig matt. Tijl Faveyts besticht in der Rolle des Alten Mannes und auch Baurzhan Anderzhanov singt den Minotaurus beeindruckend und Abdellah Lasri hören wir als Burun und Wächter. Es spielen die Essener Philharmoniker. Als Zugabe gibt es noch das Doppelkonzert für zwei Streicher, Klavier (Ivo Kahanek) und Timpani.

 

Über godenrath

Opernexperte
Dieser Beitrag wurde unter 20. Radio - und Fernsehübertragungen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s