Maarten Engeltjes: Bach – Forgotten Arias – (Sony)

Nein auf dieser CD finden sie keine verschollen Schätze noch nie gehörte Arien von Johann Sebastian Bach, wohl aber weniger zu Gehör gebrachte, als da wären: „Wohl euch ihr auserwählten Seelen“, „Ach schläfrig Seele wie“, „Wo zwei und drei versammelt sind“ oder auch „Jesus schläft, was soll ich hoffen“, aufgelockert durch die sinfonischen Werke BWV 42/1 und BWV 21/1. Begleitet wird er dabei vom PRJCT Amsterdam, Josef Zak (Violine) und Tatjana Zimre (Oboe), unter einer Leitung. Der Orchesterklang ist kompetent und musikalisch ausgefeilt mit Sinn für musikalische Details. Leider nur bleibt hier ein wenig die Innenspannung auf der Strecke. Dennoch musikalisch bleiben, was die gesangliche Ausführung anbelangt, bei diesem außergewöhnlichen Countertenor, keine Wünsche offen. Die Arien werden differenziert und feinsinnig ausgeformt, mit einem individuellen Tonfall für jede einzelne dieser musikalischen Meisterwerke.

Werbeanzeigen

Über godenrath

Opernexperte
Dieser Beitrag wurde unter a. Recitel veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s