Josef Holbrooke: Symphonic Poems III – Symphony No.3 -(CPO)

Die sinfonische Dichtung „The birds of Rihanna“ beginnt mit einem gefühlvollen Bläser Intro. Der Deutschen Radio Philharmonie Saarbrücken Kaisersleutern unter der Leitung von Howard Griffiths gelingt hier auf meisterhafte Art und Weise ein Spagat zwischen düsteren, leise, bedrohlich wirkenden  und eher heiteren Sequenzen, eine großartige Werkausdeutung. Bei den Variationen von „The girl I left behind“ gelingt es Howard Griffiths jedem dieser Abschnitt, mal heitere, mal dramatischere Variationen, einen eigenständigen Klangcharakter zu verleihen. Hervorragend auch seine Ausdeutung der Sinfonie Nr. 3. Diese CD ist musikalisch betrachtet ein ganz großer Wurf, um so unverständlicher das diese Werke nicht zum alltäglichen Konzertrepertoire zählen. Eine CD, die man gehört haben sollte.

Werbeanzeigen

Über godenrath

Opernexperte
Dieser Beitrag wurde unter b. Solo & Orchesterwerke veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s