Sir Edgar Elgar: Caractacus (Hyperion, Note 1)

Am bekanntesten dürften von Edgar Elgar wohl seine Werk Pomp and circumstances, The Dream of Gerontius und The Apostels sein. Seine Oper Caratacus hingegen dürfte wohl, wenn sich nicht Hyrerion einer Veröffentlichung angenommen hätte, gänzlich der Vergessenheit anheim gefallen sein. Dabei steht dieses Werk musikalisch, abgesehen von der etwas „dürftigen“ Handlung, in nichts nach. Martyn Brabbins und das Orchestra of the Opera North finden exakt den richtigen Tonfall. Die Musik ist spannend und mitreißend und wird von  Elizabeth Llewellyn als Eigen, Elgan llyr Thomas als Orbin, Roland Wood als Caractacus, Christopher Puves als Arch-Druid und Alaistair Miles als Claudius hervorragend interpretiert, die Sänger finden exakt den richtigen Tonfall für diese Musik.

Werbeanzeigen

Über godenrath

Opernexperte
Dieser Beitrag wurde unter b. Oper veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s