Mozart & WEber Quintets: Carducci String Quartett, Julian Bliss – Klarinette (Signum Records)

Das Klarinettenkonzert in b-flat major op. 34 J. 182 von Carl Maria von Weber wird von Julian Bliss an der Klarinette  im ersten Satz gefühlvoll ausziseliert, mit wunderbaren Laufpassagen, großartig ausgeformten virtuosen Passagen und  hervorragenden Trillern. Der zweite Satz besticht vor allem wegen seiner gefühlvoll ausgedeuteten Pianopassagen, schönen Trillern und im dritten und vierten Satz sind es wiederum diese traumhaften virtuosen Passagen die einfach begeistern. Gleiches gilt auch für das Klarinetten Quintett in a-major K. 581 von Wolfgang A. Mozart, auch hier besticht wiederum diese gefühlvolle Interpretation, wundervolle Triller und diese hervorragende Tonbalance. Das Carducci String Quartett (Matthew Denton & Michelle Fleming – Violine, Eoin Schmidt Martin – Viola, Emma Denton – Cello) verschmilzt hier mit Julian Bliss (Klarinette) zu einer perfekten harmonischen Einheit. Dieses weiche, elegante Klangbild in den Streicherpassagen des Carducci String Quartettes geht zu keiner Zeit zu lasten der Innenspannung. Für jedes dieser beiden Werke finden die Musiker einen individuellen Tonfall. Eine CD, die von der ersten bis zur letzten Note begeistert.

Werbeanzeigen

Über godenrath

Opernexperte
Dieser Beitrag wurde unter c. Solo & Orchesterwerke veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s