Pentameron – Ensemble Oni Wytars – (deutsche harmonia mundi/Sony)

1634 erschien in Neapel von Giambattista Basile (1575-1632) die wohl bedeutendste Sammlung von Volkslegenden und Geschichten, der Pentameron, einem fünf Tage Werk. Innerhalb von 5 Tagen erzählen 10 Frauen, im neapolitanischen Dialekt, jeweils 10 verschieden Geschichten. Innerhalb kürzester Zeit erfreute sich diese Sammlung, die an ein eher weniger gebildetes Publikum gerichtet war großer Beliebtheit und zahlreiche Musiker der Straße nahmen sich ihrer Geschichten an. Schließlich erfreuten sich diese Werke auch am Hofe großer Beliebtheit und so wurde aus dieser Volksmusik schließlich Kunstmusik. Zu diesen „Hof-Komponisten“ zählten Baldassare Donato, G. Da Nola, Leonardo Dell’Arpa und Villardiniello. Die Musik erinnert von der Klangästhetik her an mittelalterliche Tänze. Auf dieser CD werden aus den einzelnen 5 Tagen mal 4, mal 5, mal 2 und mal 3 Geschichten erzählt, musikalisch adäquat in Szene gesetzt vom Ensemble Wytars. Es gibt zwei Erzähler, Patrizio Trampetti und Bruno Buoninconti. Ferner singen und sprechen Gabriella Aiello, Peter Rabanser, Riccardo Delfino, Marco Ambrosini, Michael Posch und Katharina Dustmann. Fans dieser eher mittelalterlich anmutenden Klassik werden vom Klangbild und von einer Interpretatorisch die diese musikalische Sammlung von Erzählungen auf hohem Niveau serviert, begeistert sein.

Werbeanzeigen

Über godenrath

Opernexperte
Dieser Beitrag wurde unter c. Lied veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s