Charlotte Schäfer: dolci affetti – Arien aus Demofooonte – (ARS, Note 1)

Auch wenn die Stimme von Charlotte Schäfer etwas farbarm klingt und in der Höhe, die zweifelsohne eine gewisse brillianz aufweißt, an Charme  einbüßt und eher weißlich klingt, so ist es doch beeindruckend mit welch einer Mühelosigkeit es ihr gelingt diese Arien, leider auch alle etwas zu ähnlich, ausformt.  Faszinierend mit welche einer Präzision sie die  Virtuosenpassagen ausformt. Sie singt auf dieser CD Arien von P. Anfossi, B. Galuppi, J. Chr. Bach, J. Mysilvecek, N. Jommelli, W. A. Mozart, A. Bernasconi und G. Sarti. Ein interessantes Programm, das leider ein wenig an den weniger ausgeprägten musikalischen Ausdrucksmöglichkeiten der Sängerin leidet. Das Concerto con Anima unter der Leitung von Michael Preiser sorgen für einen grandiosen Orchesterklang. Ihnen gelingt es die unterschiedlichen charakteristischen Merkmale der einzelnen Komponisten überzeugend herauszuarbeiten.

Werbeanzeigen

Über godenrath

Opernexperte
Dieser Beitrag wurde unter a. Recitel veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s