Stage School Hamburg: Die große Weihnachtsshow 2018 (Stage School Hamburg, 14.11.2018)

Da das Weihnachtsgebäck immer früher in den Regalen der Supermärkte landet, dieses Jahr bereits schon Ende September, warum also nicht auch die große Weihnachtsshow auf Anfang November verlegen. Begrüßt wurden die Zuschauer schon mit Weihnachtsliedern, welche von den jungen Sängerinnen und Sängern auf der Treppe positioniert, vorgetragen wurden. Eröffnet wurde die Gala mit einigen charmanten, stimmungsvollen Worten von Dennis Schulze, welcher für den erkrankten Thomas Gehle einsprang. An diesem Abend gab es großartige Ensemble-Tanzeinlagen: Is this Love, Der Walzer ( eine Ballett-Parodie), 12 Tage (eine Stepptanzeinlage). Es gab humorvolle Einschübe, wie „Auf der Straße des Glückes“, wo der Mann wenigstens im Auto einmal zeigen konnte wo es lang geht, und auf die ewige Wartezeit: Bis der Teig endlich fertig ist, bis dann die Plätzchen endlich fertig sind, die Freude darauf die Verwandtschaft endlich kommen und hoffentlich auch bald wieder gehen zu sehen. Drei jungen Damen probten ihren Auftritt von Frohe, frohe Weihnacht und wurden dabei immer wieder unterbrochen. Mae Ann Jorolan war einer der gesanglichen Höhepunkte dieses Abend, diese Bühnenpräsenz, diese Stimmführung, ihre Phrasierung, schlichtweg grandios. Sie interpretierte an diesem Abend  Mach mich dir zum Star und Hallelujah Anyhow. Desweiteren in bestechend guter stimmlicher Verfassung Rita Sebeh im Duett mit Paul Fruh bei einem Weihnachtslied welches im original von Celine Dion und Andrea Bocelli gesungen wurde. Ferner gab es hervorragende Ensemble-Acapella-Einlagen, in welcher die Stimmen hervorragend aufeinander abgestimmt waren: In the winter, Tanz der Zuckerfee. Ebenfalls ein gesangliches Highlight war die Interpretation von Glitzer. Bei O holy night gab es eine kleine Passage, da wollte die Sängerin zu viel, die Verzierungen waren hier leider weniger passend, ansonsten ebenfalls hervorragend interpretiert und Joy to the World. Humoristische Gesangseinlagen waren der Weihnachtsspeck und Zwei unbekannte in Hamburg mit Fynn Duer Koch, dem seine Intonationsprobleme leider an diesem Abend ein wenig zum Verhängnis wurden ( bei der 5 Jahresfeier war er zwei Klassen besser) und Dominic Angler, der sich auf Grund des Mikrophones gesanglich zu sehr zurücknahm, darstellerisch aber überzeugend war. Außerdem gab es noch eine grandiose Tanzeinlage von Lena Wessel und Robin Apostel, toller Ausdruck bei großartige Tanzfiguren. Positive fielen dem Verfasser an diesem Abend zu dem noch Stephan Schöne, Edwin Parzefall und Alexandrea Nikoline auf. Schade das im Programmheft die Künstler nicht zu den Programmpunkten zugeordnet wurden, so das der Verfasser nicht allen Künstlern hier die gebotene Wertschätzung zu Teil werden lassen konnte. Für das Regiekonzept zeichneten sich Elise Barendregt – Loermans und Jasper Barendregt, mit dessen Eltern der Verfasser in der Pause ins Gespräch kam, aus. Desweiteren noch mit dabei: Meltem Ürküt, Lukas Löw, Eva Schütz, Norina Schäfer, Faye Bollheimer, Angelika Studensky, Bianca Köhler, Joyce Dehinde, Piero Ochsenbein, Antonia Sonntag, Nicole Schöpe, Alexandra Nikolina, Julia Fankhauser, Veronica Knaak-Karthaus, Wiebke Meyer, Farah Liss, Kira Hehlemann, Flurina Danuser, Alice Maschmann, Anderas Hüuber, Julia Menschik, Lisa Wissert, Lea Bachmann, Emmanuel Duarte, Helen Hefti, Nils Maarckwardt, Ella Stern, Carla Keller, Anne-Sophie Böker, Veronika Schweiger, Katalin Türk, Ann-Charlotte Wittmann, Tabitha Friebe, Raffaela Weber, Lara Seibert. Für den großartigen Orchesterklang sorgten Christian Feltkamp, Phil Steen, Basti Rieß und Freddy Schlender. Ein bunter, kurzweiliger, überaus gelungener Abend.

Advertisements

Über godenrath

Opernexperte
Dieser Beitrag wurde unter 03.20. First Stage Theatre Hamburg veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s