Jacques-Martin Hotteterre: Complete chamber music Vol. 3 – Suites opp. 4-6 – Camerata Köln (CPO)

Die Camerata Köln ( Michael Schneider, Marie Deller, Leonard Schelb -Flöte, Karl Kaiser, Susanne Kaiser – Traverso, Rainer Zepperling, Ghislaine Wauters – Viola da Gamba, Sabine Bauer – Cembalo, Yasunori imamura – Theorbo) Der Komponist Jacques-Martin Hotteterre (1674-1763) war einer der bedeutendsten Flötisten am Hofe Louis XIV und Louis XV und veröffentlichte in den Jahren 1707-1743 16 Bücher mit Kompositionen, Sammlungen, Arrangements und Instrumentalschulen. Der Titel „Flute de la chambre du Roi “ den er zu Recht führte, war allerdings gekauft. Die CD fängt recht schwungvoll an, mit wundervollen Flötentrillern, brilliant in der Ausformung, aber leider fällt die Innenspannung schon wenigen Minuten in sich zusammen. Leider klingen die unterschiedlichen Kompositionen und Arrangements  alle ein wenig ähnlich, hier wurde offensichtlich zu wenig wert auf eine individuellere Ausformung gelegt, um die charakteristischen Eigenschaften der einzelnen Stücke besser herauszuarbeiten. Schade, hier wäre wahrscheinlich mehr drin gewesen. Dennoch ist der Verfasser davon überzeugt, das Freunde dieser Musikrichtung von dieser CD begeistert sein werden.

Advertisements

Über godenrath

Opernexperte
Dieser Beitrag wurde unter 02.05.CPO veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s