Endrik Wottrich, Tenor (13. 10.1964 in Celle – 26. April 2017 )

Der am 13.10.1964 in Celle gebürtige Tenor Endrik Wottrich studierte das Spiel der Violine in Würzburg und bei Ingeborg Hallstein Gesang, dieses Studium setzte er dann an der Julliard School bei Daniel Ferro in New York fort. 1996 dann der große Durchbruch durch immer wiederkehrende Auftritte in Bayreuth, zuerst als junger Seemann in Tristan und Isolde, gefolgt vom Siegmund und Walther von Stolzing. Später kam es dann während einer Parsifalprobe mit Christoh Schlingensief zu einem Zerwürfnis, ungefähr in den gleichen Zeitraum muß wohl auch die Trennung von Katherina Wagner gefallen sein und er ward in Bayreuth nie wieder gehört. Er trat unter anderem in Bonn, Neapel, Oslo, Dresden, Leipzig und Wien auf. Die Stimme war eher dunkel eingefärbt. Seine gesamten Bayreutherauftritte müssten auf CD nahezu komplett dokumentiert worden sein ( siehe hierzu, Premiereopera, House of opera, Premiere opera, Italy)

Advertisements

Über godenrath

Opernexperte
Dieser Beitrag wurde unter 12. Nachrufe 2016/ 2017 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s