Haydn: The Seasons von1801 – Paul McCreesh (Signum Records)

Die CD beginnt mit einem Paukenschlag, der den Hörer sofort aus den Gestühl reißt, nachdem dritten Paukenschlag steigt das Wroclaw Baroque Orchestra mit den Gabrieli Concert & Players unter der Leitung von Paul McCreesh dann spannungsgeladen in diese neue The Seasons Produktionen ein. Selten hörte man eine Aufnahme von solch einer ungestümen Energie und Eindringlichkeit. Die Streicher klingen  rau das Schlagzeug vorwärtsdrängend und fordernd. Man hat das Gefühl die Welt würde untergehen. Auch die Stimmen der Sänger vermitteln diese Spannung. Andrew Foster Williams (Simon) heller getönter Bass, Jeremy Ovenden (Lucas ) lyrischer heller Tenor und die Ausnahme-Sopranistin Carolyn Sampson (Hannah) verstehen es ihre Rollen glaubhaft mit Leben zu erfüllen und somit  gelungene Rolleninterpretationen zu gestalten und diese auch von der Charakterisierungen her treffend auszuformen. Die Stimmen der Sänger sind in den Ensembleszenen perfekt aufeinander abgestimmt. Ebenfalls wunderbar erfrischend der National Forum of Music Choir. Wie der Titel dieser CD schon vermuten läßt, wird der Text in englischer Sprache wiedergegeben.

Advertisements

Über godenrath

Opernexperte
Dieser Beitrag wurde unter 02.11. Signum Classics veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s