Bela Bartok / Victor Babin: Concertos for Two Pianos & Orchestra – Piano Duo Genova & Dimitry (CPO)

Die dramatische Innenspannung, die hier gleich zu Beginn aufgebaut wird, begeistert auf Anhieb. Bei der musikalischen Sprache des Komponisten Bela Bartok (geboren am, 25.03.1881 in Sannicolau Mare in Rumänien, gestorben am 26.09.1945 in New York City) fühlt sich der Verfasser beim Concerto for 2 Pianos, Percussion and Orchestra  ein wenig an die Musik von Gershwin und Bernstein erinnert. Die beiden Pianisten Genova und Dimitry sind spielerisch perfekt aufeinander eingestellt. Durch den Einsatz des Percussion Instrumentes durch Dobri Paliev und Plamen Todorov  wird dieser musikalischen Gattung ein neues Stilelement hinzugefügt, welche die Spannung noch einmal intensiviert. Das Klangbild wirkt modern, bei manchen virtuosen Laufpassagen wirken die Töne eher separiert als fließend miteinander verbunden. Die Musik Victor Babin ( geboren am 13.12.1908 in Moskau – gestorben am 01.03.1972 in Cleveland, Ohio), in seinem Concerto No. 2 for Two Pianos and Orchestra, wirkt  verglichen mit der von Bartok melodischer, sprich weniger moderner, obgleich es sich hier um den später geborenen handelt. Auch hier fesseln den Zuhörer virtuose Laufpassagen und großartig anmutende dynamische Abstufungen, nicht nur bei den dramatischen Sequenzen. Beide werden excellent vom Bulgarian National Radio Symphony Orchestra unter der Leitung von Yordan Kamdzhalov begleitet.

Advertisements

Über godenrath

Opernexperte
Dieser Beitrag wurde unter 02.08.CPO veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s