Giuseppe Verdi: I Lombardi alla prima crocciata; Buenos Aires 2005; Pisapia, Navarro-Serra, Todisco, Lopez-Monzitti; Bonyngne (DVD, Premiere Opera)

Die Besetzung auf der DVD ist irreführend angegeben (der Verfasser hat dieses bereits korrigiert, da auf der DVD nicht immer  die Nachnamen, sondern hin und wieder auch die die Vornamen erscheinen. Trotz des dunkleren Bühnenbildes, eine gute Bildqualität. Richard Boyngne bietet uns mit dem Orchester des Opernhauses in Buenos Aires einen großartigen Verdiklangteppich. Wie es Massimiliano Pisapia (alternativ stand Gustavo Porta zur Disposition)  in der Rolle des Oronte gelingt, z. B. die Arie „La mia letizia infondere“ zu zelebrieren, ist schlichtweg grandios. Die Sopranistin Amparo Navarro-Serra (alternativ stand Maria Carola zur Disposition) gestaltet eine überzeugende, dramatische Griselda. Auch der zweite Tenor in der Rolle des Acciano, ist mit Ariel Cazes hervorragend besetzt. Gabriel Renaud singt den Priore, Elia Todicso besticht als Pagano, Maria Lujan Mirabelli singt die Sofia, Katia Escalera hören wir als Viclinda und Carlos Esquivel gibt den Pirro. Eine, gesamtbetrachtet, hervorragende Produktion.

 

Advertisements

Über godenrath

Opernexperte
Dieser Beitrag wurde unter 02.27.Premiere opera veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s