Georg Philipp Telemann: Lukas Passion 1748 (CPO)

Mehr und mehr wird dem in Hamburg über viele Jahre ansässigen, überaus erfolgreichen Komponisten und Kantor, Georg Philipp Telemann, auch auf dem Tonträgersektor die Aufmerksamkeit zuteil, die er verdient. Auch CPO hat sich hier um das musikalische Schaffen dieses Ausnahmekomponisten verdient gemacht, ebenso wie die Nikolai Kirche am Klosterstern, die am 9.4.2017 seine Matthäus- Passion aufführen wird. Die „Rheinische Kantorei“ trifft, ebenso wie „Das Kleine Konzert“ unter der Leitung von Hermann Max gleich den richtigen Tonfall, um die Hörer stimmungsmäßig richtig auf dieses großartige Werk einzustimmen. Veronika Winter besitzt eine klangvolle, charakteristische, eher dunkel gefärbte Sopranstimme. Die Koloraturen werden von ihr hervorragend ausgeführt. Julian Podger’s lyrischer Tenor besitzt eine hervorstechende, charakteristische Stimme. Ihm gelingt es hier, auf geschmackvolle Art und Weise dramatische Akzente zu setzen. Der Bassist Clemens Heidrich,  in der Rolle des Jesus, fällt durch seine elegante Stimmführung auf.  Der zweite Bass, Matthias Vieweg, gestaltet seine Rolle stellenweise eher deklamatorisch, wenn auch auf der Gesangslinie . Anne Bierwirth’s ausdrucksstarker Alt, dessen Höhe eher an einen Mezzo erinnert, ist ebenfalls in bestechend guter Form. Eine sehr gelungene Einspielung.
Advertisements

Über godenrath

Opernexperte
Dieser Beitrag wurde unter 02.08.CPO veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s