Wolfgang A.Mozart: Zaide (Signum Records)

Der bei Signum erschienene, vom Verfasser mit Begeisterung aufgenommene Mozartzyklus wird mit einer erneuten, großartigen Mozartproduktion fortgesetzt. Ian Page und The Orchestra of Classical Opera machen einmal mehr deutlich, dass auch die seltener aufgeführten Mozartopern durchaus hörenswert sind. Auch hier wurde, wieder einmal, mehr auf eine exquisite Besetzung Wert gelegt. Jonathan McGovern, der erst kürzlich in Hamburg als Papageno für Begeisterungsstürme sorgte, gibt in dieser Produktion den Vorsänger. Die mittlerweile bestens bekannte Sophie Bevan gibt mit ihrem lyrisch schimmernden Sopran eine wundervolle Zaide. Alan Clayton überzeugt mit seinem charmanten, hellen Tenorklang als Gomatz. Jacques Imbrailo (der den Verfasser in einer Billy Budd -DVD Produktion begeisterte und 2014 in der Hamburger Musikhalle den Valentin sang) gibt einen überzeugenden Allazim. Stuart Jackson als Sultan und Darren Jeffrey als Osmin runden das stimmige Ensemble exquisit ab. Eine beeindruckende, hörenswerte Einspielung dieser viel zu selten gespielten Mozart Oper.

Über godenrath

Opernexperte
Dieser Beitrag wurde unter b. Oper veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s