Giuseppe Verdi: Simon Boccanegra Bologna 2007 ( Blue-ray; Arthaus Musik)

Eine düstere Inszenierung; zu Beginn etwas spärlich. Ab dem ersten Akt ist dann ein mit kleinen Mosaiksteinen versehener Weg, mit einem Baum in der Mitte, zu sehen. Mit Ausnahme des Beginns des zweiten Aktes, wo Michele Mariotti mit dem Orchestra de Teatro di Bologna entschieden zu schnell voran prescht, bereitet er ein, dem Bühnenbild angemessenes, ebenfalls eher düster gehaltenes, aber ideal anmutendes Klangbild Verdi’s genialer Musik . Die Besetzung ist handverlesen. Roberto Frontali zeichnet mit seinem strahlenden, charaktervollen Bariton, ein überzeugendes Simone Boccanegra Porträt. Giaomo Prestia liefert eine von düsterer Eleganz geprägte, in sich zerrissen wirkende, tragische Fiesco Interpretation. Marco Vratogna besticht mit seiner Interpretation als liebender, von Intriganz hin und her gerissener Paolo. Carmen Ginnattasio gelingt mit ihrem wundervollen, verletzlich aber dramatisch klingenden und kurzum, einzigartigen Timbre, eine ergreifende Interpretation der Amelia. Giuseppe Gipali’s schlanker, hell timbrierter Tenor, der auch in der Höhe unangestrengt und strahlend klingt, gelingt es, die Rolle des Gabriele, die eigentlich etwas undankbar ist, hervorragend auszugestalten. Selbst die Nebenrollen sind hier gut besetzt, Alberto Rota singt den Pietro und, welch ein Luxus, Enea Scala wurde als Capitano del Balestrieri besetzt. Eine durch und durch gelungene Opernproduktion.

Advertisements

Über godenrath

Opernexperte
Dieser Beitrag wurde unter 02.02. Arthaus (DVD und Blue-ray) veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s