Homophobie als Restposten erhältlich

Jetzt, dank eines Internetsuchprogramms wissen wir endlich woher in der heutigen Zeit die Homophobie einiger Mitmenschen stammt. Man kann diese, teilweise zu Schnäppchenpreisen käuflich erwerben. Laut einer Suchmaschine zu erreichen über GMX, werden folgende Anbieter empfohlen:

  • Living 3000. de, deren Werbeslogan lautet: Homphobie Restposten – Reduzierte Angebote und Restposten.
  • xxl rabatte. de möchte da nicht ins Hintertreffen geraten, hier findet der kundige Interessent ebenfalls: Homophobie Restposten –  xxl. Rabatte. de.
  • Amazon: Selbst der wohl größte Anbieter im Internet: Amazon, wollte sich dieses Geschäft offensichtlich nicht entgehen lassen. Hier finden Sie: Homophobie bei Amazon – inklusive Fachbuch – Schnellsuche ( www. amazon. buecher.de ).

Falls Sie also noch nicht Homophob seien sollten, hier könne Sie diesen bereichernden Charakterzug offensichtlich käuflich erwerben.  Nebenbei bemerkt der 17. Mai war übrigens der Tag gegen Homophobie.

Der Internetlink:

https://suche.gmx.net/web?q=“Tag+gegen+Homophobie“&rq=true&fq=Wissen&origin=hotspots

Werbeanzeigen

Über godenrath

Opernexperte
Dieser Beitrag wurde unter 19.Aktuelles ( Politik, Kultur u. a. ) veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s