Mein Mode ABC ( bezogen auf Jeanshosen und ihre männlichen Träger )

Sie kennen sicherlich alle Guido Maria Kretschmar aus dem Fernsehen, nun dann sollten Sie mich einmal Live erleben. Nur die wenigsten von uns können von sich behaupten sie hätten die Idealfigur. Das erwartet auch keiner. Meine Devise lautet, jeder kann in einer Jeans sexy aussehen, egal welche Figur er hat. Es ist hier wie zu Weihnachten oder zum Geburtstag, auf die Verpackung kommt es an. Vor etlichen Jahren veröffentlichte Amanda Lear ein Lied mit dem Titel My Alphabet, irgendwie habe ich ich mich kürzlich an diesen Titeln erinnern müßen und dieser Inspirierte mich zu diesem Text. Er wird bei neuen Ideen fortlaufend aktualisiert werden. Hier die ersten Buchstaben:

B wie das Gesäß eines Brauereipferdes

Dieser Anblick ist sicherlich vielen nicht ganz Fremd. Sie sehen vor sich einen Herren mit einem leicht dominanten Gesäß, muß nicht immer so sein, ist aber meistens so. Und dieser trägt dann entweder eine Jeans die sehr hoch geschnitten ist und wo die Taschen bestenfalls noch weit auseinander und direkt auf dem Gesäß plaziert worden sind. Auch dieser Anblick ist immer ausgesprochen Sexy, man weiß eigentlich gar nicht wo man hinsehgen soll, man sieht permanent dieses GROSSartig in Szene gesetzte Gesäß.

D wie dreidrittel – Look

So bezeichnet man die modisch exclusive ausgewählte Variation, bei der sich Herren bei einer Körpergröße von ca. 1,60 cm an einer Jeans bedienen, die bis zum Bauchnabel reicht. Der visuellen Effekt ist dann, Ein drittel Oberkörper, ein Drittel Gesäß und ein drittel Bein, sehr sexy.

F wie Flachgesäß – Look

Manche haben nun einmal das Glück oder aber auch das Pech mit einem weniger ausgeprägten Gesäß gesegnet worden zu sein. Muß ich aber dann Strechthosen tragen wo die Übergänge zwischen Bein und Gesäß fließend sind oder Hosen mit eingearbeiteten Tasche oder mit Taschen direkt auf dem nicht vorhandenen Gesäß ohne erkennbare Nähte.

K wie Kreisel- Look

So bezeichnet man die Träger folgender Jeans. Meist zeichnen sich diese Herren durch einen maskulinen Oberkörper und einem gebährfreudigen Becken aus, gepaart mit dünnen Beinen. Wenn diese jetzt zu einer Jeans mit extrem schlanken Bein greifen entsteht diese modische Look, man braucht dann  nur noch am Kopf einmal zupacken und drehen.

J wie Jütesack – Look

Den kennen sie mit Sicherheit auch. Im Bund mindestens eine Nummer zu weit, im Gesäßbereich findet spielend noch der Brockhaus im Dünndruck platz und die Beine sind auch drei Nummern zu weit. Hier besteht zweifelsohne kein erkennbarer Unterschied mehr zwischen dem Tragen eines Jütesackes oder dieser Hose

Q wie Quadratisch, praktisch, gut

Eines einmal grudnsätzlich richtig gestellt, in weiter Gardrobe wirkt man nicht immer schlanker als man eigentlich ist, meistens entsteht eher der umgekehrte Effekt und das kann dann manchmal dieser sei. Körpergröße ca 1,60, wohl proportioniert oder auch mit etwas mehr Figur gesegnet. Weites Oberteil, weite Hose mit direkt auf dem Gesäß plazierten Taschen.

R wie der klassische Renter – Look

Diese Variation dürfte vielen von Ihnen sicherlich nicht neu sei. Sie sehen vor sich einen Herrn in den besten Jahren ( 65 – 70 + 9 und wie sitzt seine Hose zu 80 %. Richtig im Gesäßbreich leicht hängend.

W wie der Windel kompatibel – Look

Ab einer gewissen Gesäßweite, die auch manchemal gern gewählt wird entsteht bei genauerem Hinsehen beim Betrachter der Eindruck im Falle eines Inkontines würde hier noch spielend eine Wind Platz in der Hose finden.

Advertisements

Über godenrath

Opernexperte
Dieser Beitrag wurde unter 17. Fragen zur Zeit veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s