Staubflocken der Liebe oder die Kunst des Dichtens ( aus einem Nachruf auf Anita Cerquetti aus der Welt von Manuel Brug vom 13.10.2014 )

Wie hießt es doch schon in der Bibel so schön: Asche zu Asche, Staub zu Staub. Dieser Erkenntnis muß sich wohl auch ein Manuel Brug schmerzlichst bewußt geworden sein, als er diesen radebrechenden Schwachsinn in die Welt durch die gleichnamige Zeitschrift hinausposaunte. Ein freudscher Schreibfehler. Filmtitel kann man ähnlich wie Geburtsdaten im Internet oder in Büchern recherchieren, vorausgesetzt man ist nicht so wie der Zigeunerbaron ( ich weiß er war er kürzlich im Zarewitz pardon Zarewirtsch oder wie oder was….) des schreibens und des lesens nicht mächtig. Jedenfalls in diesem Film von Werner Schroeter ist Anita Cerquetti nicht zu erleben. Ein Richtigstellung hat uns das Blatt übrigens meines Wissens auch dank meines Hinweises erspart, denn das hätte der allwissende Herr Brug bestimmt nicht gern gelesen. Jedenfalls der Film heißt richtig Abfallprodukte der Liebe. Apropos Abfall, nein soweit möchte ich jetzt doch nicht gehen. Aber kennen sie eigentlich die bekannten Filmklassiker: Gentle, Done with the wind und der The Gay After ?!? Nein, sollten Sie unbedingt nachholen, sie verpassen etwas.

Über godenrath

Opernexperte
Dieser Beitrag wurde unter 10.03. Manuel Brug veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s