Giuseppe Verdi: Il Trovatore ( Salzburg, d. 15.08.2014, ARTE )

Ich muß leider ganz offen zugeben, bis zum gestrigen Abend habe ich nicht gewußt, daß es von  Verdi für den Luna auch eine komponierte Fassung für abgehalfterte Tenöre gibt. Kurzsatmig und ständig an der Melodie vorbei mogelte sich Placido Domingo durch die gesamte Partie. Am besten war er immer dann, wenn er schreien konnte, was übrigens häufiger passierte. Anne Netrebko passierte in Salzburg genau das selbe wie schon in Berlin, bei ihrer ersten großen Arie stahl ihr die Ines, die hier einfach hervorragend sang,  glatt die Show. Im Laufe des Abends kam es aber dann zu einer enormen Steigerung und die Arie aus dem dritten Akt wurde zu einem denkwürdigen Kabinettstück. Die Tempi von Daniele Gatti waren unausgegoren und zum größten Teil nicht nachvollziehbar. Entweder getragen langsam oder viel zu schnell. Bestes Beispiel hierfür die Romanze des Manrico wundervolle Tempi und dann die darauffolgende Strette ein 100 Meter lauf in dessen verlauf immer wieder der versuchte den anderen auszubremsen. Das ganze endete schließlich in einem unentschieden und einem musikalischen K.O. Nicht zu vergessen das Francesco Merli, der mir hier gesanglich sehr gut gefiel, mangels dramatischer Defizite einige Gesangsteile in der Stretta einfach ausließ. Manche Verzierung in der der ersten Hälfte ihrer großen Szene Stride la vampa von Marie-Nicole Lemieux als Acuzena muteten dann doch etwas befremdlich an, dennoch waren ihre gesanglichen Leistungen gesamt betrachtet recht gut.  Natürlich bot uns ARTE auch wieder ihre mittlerweile obligatorisch gewordenen Tonaussetzer, irgentwie muß man sein Publikum ja vergraulen. Den Höhepunkt an Peinlichkeiten war aber dann in der ersten Pause erreicht mit den „zufällig“ ausgewählten Interviews der illusteren Gäste.

Über godenrath

Opernexperte
Dieser Beitrag wurde unter 12. Was besser nie veröffentlicht worden wäre, 20. Radio - und Fernsehübertragungen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s