Frauenquote in der Oper

Frauenquote in der Oper

Führende Köpfe der großen Koalition beschlossen gestern die Einführung einer Frauenquote in der Oper.
Nach deren Vorstellungen soll schon bereits ab dem 1. juni 2014 eine verbindliche Quote von 50 % aller Hauptrollen mit Frauen besetzt sein müßen.
Es sei heute wo viele Frauen ihren Dienst erfolgreich in der Bundeswehr leisten einfach nicht mehr Zeitgemäß und auch pausibel zu machen, das zum Beispiel in  Zimermanns Soldaten überwiegend Männer singen, stellte die Gleichstellungsbeauftragte in einem vorabveröffentlichten Interview auf Spiegel Oneline fest.
Dieses Maß an Diskreminierung sei einfach nicht länge hinnehmbar.
Auch stellte sie sich vehmehrt der Unsitte entgegen, daß immer mehr Countertenöre und Sopranisten Rollen sängen die eigentlich für Frauenstimmen geschrieben seien.
Desweiteren fielen hier noch Namen von Opern wie Etvös Tri Sestri, Janaceks auus einem Totenhaus, Bergs Wozzeks und Wagner Parsifal. wo die Ministerin dringenden Handlungsbedarf sehe.
Auch soll es Männern zukünftig untersagt werden Lieder zu singen die ausdrücklich für Frauenstimmen komponiert seien.
Ein besoderer Dorn im Auge sei der Ministerin hier Strauss Vier letzte Lieder und Wagners Wesendonklieder.

Über godenrath

Opernexperte
Dieser Beitrag wurde unter 15. Zum 1. April veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s