Was Sie beim Publizieren in Internetforen beachten sollten.

Zum einen sollten Sie sich sehr genau überlegen, ob Sie in solchen Foren Bilder ihrer Wohnungseinrichtung zur Schau stellen.
Fotos Ihrer Sammlung ( CDs, DVDs, Bücher, Schmuck u. ä. ) gepaart vielleicht noch mit einem Blick auf ihr technisches Equipment.
Als nächsten posten Sie dann vielleicht auch noch, daß Sie die nächten zwei Wochen in den USA sind und ihre Eindrücke als eine Art Internettagebuch ins Netz stellen.
Soweiß wenigsten jeder immer genau, wo Sie gerade sind.
Denken Sie daran, wenn Sie an ihrem technischen Equipment und ihrer Sammlung noch lange freude haben wollen, machen Sie es lieber nicht.
Zum anderen wird ja nicht nur im Vieraugengespräch gern über andere gelästert, dieses kann man natürlich auch für alle gut sichtbar im Netz machen.
Es erhöht zudem die Bandbreite der Beteiligten und auch ein gewisses Gemeinschaftsgefühl.
Es besteht aber immer ein Unterschied, ob ich etwas im kleinen Kreis verkünde oder im Netz.
Bestes Beispiel sind hierfür Diskreminierungen von Personen wegen ihrer Hautfarbe oder auch wegen ihrer Figur.
Die Person die dieses schweigend hinnehmen finde ich genauso schlimm, wie die, die so etwas verbreiten. Gegen einen Slogan wie z. B. Fette von der Bühne, ich möchte dort etwas ästhetisches sehen, kann man nach meinem dafürhalten gar nicht entschieden genug gegenangehen.
Scheuen sie sich hier nicht besonders deutlich zu machen, daß weder in die Nähe solcher Personen gerückt werden wollen, noch so etwas gut heißen.
Es wirft eigentlich nur ein ganz erbärmliches Licht auf solche, die meinen sich mit derartigen Slogan im Netz profilieren zu müßen, und dieses dann auch noch witzig finden.
Ich bin ein sehr humorvoller Mensch, aber hier hört der Spaß auf.
Auch sollten Sie stehts deutlich machen, daß ihre abgegebene Meinung nicht verhandelbar ist, sprich heute so, morgen so .
Denken Sie auch daran, bevor Sie sich zu einem Thema eine Meinung bilden und diese dann im Netz veröffentlichen, sich wenn ihnen schon die Zeit fehlt sich genau in die Materie einzuarbeiten sich zumindest ansatzweise zu informieren.
Ein einzelnes Bild von etwas ( z. B. einer Aufführung ) oder nur eine einzige gehörte Aufnahme von einer Person ist in der Regel zur Vermittlung eines Gesamteindruckes etwas wenig.
Diskutieren sie also nur mit, wenn Sie sich wirklich ausreichend informiert haben, ansonsten ist es klüger zu schweigen.
Denken Sie auch daran eine Meinung zu haben muß nicht unbedingt verkehrt sein.
Ob alle diese Meinung teilen ist wiederrum etwas ganz anderes, auch ob es die Richtige ist steht vielleicht auf einem anderen Blattpapier.
Aber zumindest haben Sie eine pesönliche Meinung und reden nicht allen nach dem Mund. soetwas kann manchmal auch ein Zeichen von Charakterstärke sein.
Sollten Sie feststellen, daß das was Sie im Netz gelesen haben nicht der Wahrheit entspricht, haben Sie keine Angst dieses als das zu Kennzeichnen was es ist und dieses Argumentative richtig zu stellen.
Manchmal ist dieses dann mit dem Risiko verbunden, daß man sich nicht bei allen beliebt macht.
Denken Sie daran ein Diskussionsforum ist nicht Facebook, Sie schreiben hier weil Ihnen eine Sache wichtig ist, nicht um mit der ganzen Welt befreundet zu sein.
Außerdem sollten Sie auch an jene Denken die hier vielleicht weniger Erfahrung haben als Sie und diesen Unsinn glauben könnten, hier ist Verantwortungsbewußtsein gefragt.
Denken Sie bei allem was Sie schreiben auch daran, ob manches inhaltlich nagative auf Sie zurückfallen könnte.
Hier das Beispiel eines Medizinstudenten, der von seinem Tutor zu La Forza del Destino in München eingeladen worden.
Zum einen lief diese Veranstalltung zuvor im Radio, dann gab es einen Livestream und zu guter letzt konnte man sich das Ganze in Bild und Ton auch noch aus dem Netz herunter laden.
Das bedeutet also es bestand die Chance sich hier ausreichend zu informieren um dann zu prüfen ob diese Verantalltung den eigenen Ansprüchen genügen könnte.
Es ist hinterher eine Sache, dann die gesamte Aufführung im Netz, die Sänger inklusive Inszenierung nieder zuschreiben, schließlich wußte man schon vorher, daß es einem nicht gefallen würde.
Eine andere Sache ist es dann allerdings als Erklärung für diese menschliche Verfehlung noch hinterher zu schicken, ihr könnt euch gar nicht vorstellen wie ich hier 3 – 4 Stunden gelitten habe.
Mit diesem Satz diskreditiert man nicht nur die Aufführung samt Sänger, inszenieurung und seinen Tutor, dem das ganze offensichtlich gefallen hat, sondern auch sich selbst.
Es ist ein Zeichen von höchsten Unreife, um hier einmal höflich zu bleiben.
Hier wär es klüger gewesen, man hätte eine wichtige Familienfeier gehabt, Migräne oder man hätte besser geschwiegen.
Andere hätten sich vielleicht über die Eintrittskarte gefreut.
Denken Sie bitte auch daran, wenn Sie an einer Diskussion teilnehmen und sich im Recht fühlen auch wenn andere anderer Meinung sind, bleiben Sie sachlich.
Es hat wenig Sinn das Netz zu durchforsten um dann auftrumphen zu können:“Seht euch an wie diese Person bereits auf anderen Seiten angegriffen worden ist.“
Dieses legt lediglich Zeugnis für Ihren erbärmlichen Charakter ab, keinesweg aber zeugt es von Größe und Fachwissen und damit wollen Sie doch eigentlich hier andere Überzeugen.
Zu guter letzt sollten Sie immer darauf achten, daß Sie nie den Fehler machen, den Sie anderen Vorwerfen, das kommt selten gut an.
Hierfür ein Beispiel, sollten Sie selber in deutscher Grammtik und Rechtschreibung nicht immer 100 Prozentig fit sein, sollten Sie es vermeiden dieses anderen vorzuwerfen.
Glänzen Sie grundsätzlich immer durch ihre Stärken und fallen Sie nicht der Versuchung anheim, andere auf Ihre Schwächen aufmerksam zu machen.
Vielleicht wird Ihnen macher Vorschlag etwas weniger Vorteilhaft erscheinen, aber glauben Sie mir, er hilft Ihnen dabei, daß Sie sich morgens noch im Spiegel betrachten können.

Advertisements

Über godenrath

Opernexperte
Dieser Beitrag wurde unter 17. Fragen zur Zeit veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s