Verdi: Attila ( aus dem Theater an der Wien auf 3 Sat gesendet am 12.10.2013 )

Den aktuellen Attila aus dem Theater an der Wien würde ich kurz und bündig so beschreiben
Inszenierung: Peng, peng, peng, ratatatatata, peng peng….usw.
Gesang der Solisten: gähn, schnarch, gähn….( um im Sprechblasenjargon des einen Bühnenbildes zu bleiben ), bis auf ganz wenige bessere Momente, das sind dann die wo man aus einem komaartigen Schlafzustand kurz aufwacht um dann weiter zu schlafen.
Chor: hervorragend
Orchesterklang: durchgehend gut
Dirigat: orientiert sich über weite Strecken am Bühnengeschehen ( siehe Inszenierung ), teilweise aber auch an den Sängern.

Advertisements

Über godenrath

Opernexperte
Dieser Beitrag wurde unter 11. Was besser nie veröffentlicht worden wäre veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s